Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Die 'Veralltäglichung' pädagogischen Wissens - im Horizont von Profession, Professionalisierung und Professionalität
Autor:
Originalveröffentlichung: Zeitschrift für Pädagogik 50 (2004) 3, S. 342-357
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Pädagogik; Allgemeinbildung; Wissen; Erziehungswissenschaft; Wissensgesellschaft; Professionalisierung; Professionalität; Selbstverständnis
Pädagogische Teildisziplin: Allgemeine Erziehungswissenschaft
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0044-3247
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Der Beitrag überprüft die These einiger Erziehungswissenschaftler, derzufolge sich das pädagogische Arbeitsbündnis in außerschulischen Feldern durch die Diversifikation von pädagogischem Wissen dahingehend verändere, dass der Adressat pädagogischer Bemühungen als Wissender in Erscheinung trete und somit die Experten-Laien-Beziehung unterminiert werde. Phänomene der Veralltäglichung, Profanierung und Popularisierung pädagogischen Wissens werden unter dem Fokus von Profession (gesellschaftliche Makroebene), Professionalisierung (Prozess- bzw. Mesobereich) und Professionalität (szenisch-situatives Handeln) analysiert. Eine tiefgreifende Veränderung des Arbeitsbündnisses ist in der Sozialpädagogik und der Weiterbildung momentan nicht zu erwarten, weil die bloße Verfügung von pädagogischem Wissen ohne die Aneignung der Komponente "pädagogisches Können" die robuste Ordnung pädagogischer Interaktion offenbar nicht zu destabilisieren vermag. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): The author examines the thesis propagated by some educational scientists according to which the pedagogical alliance at work in extrascholastic fields was changed by the diversification of pedagogical knowledge in such a way that the addressee of pedagogical efforts appeared as an initiate, thus undermining the relation between expert and layman. Phenomena of the profanization and popularization of pedagogical knowledge are analyzed, focusing on the profession (social macro-level), professionalization (process- or meso-field) and professionality (scenic-situative action). A farreaching change in the working-alliance in social pedagogics and in further education is momentarily not to be expected because the mere possession of pedagogical knowledge without the acquisiton of the component “pedagogical competence” does not seem to allow a destabilization of the robust order of pedagogical interaction. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Zeitschrift für Pädagogik Jahr: 2004
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 10.10.2011
Empfohlene Zitierung: Nittel, Dieter: Die 'Veralltäglichung' pädagogischen Wissens - im Horizont von Profession, Professionalisierung und Professionalität - In: Zeitschrift für Pädagogik 50 (2004) 3, S. 342-357 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-48149