Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelIdentifizierung, Bewertung und Anerkennung von non-formal und informell erworbenen Kompetenzen in der Schweiz
Autor
OriginalveröffentlichungTrends in Bildung international (2005) 10, S. 1-11
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Kompetenz; Nichtformale Bildung; Informelles Lernen; Qualifikation; Weiterbildung; Erwachsenenbildung; Anerkennung; Portfolio; Zertifizierung; Dokumentation; Schweiz
TeildisziplinVergleichende Erziehungswissenschaft
Erwachsenenbildung / Weiterbildung
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1610-5451
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):In der Schweiz sprechen gewichtige Gründe dafür, die außerhalb des formalen Bildungs- und Berufsbildungssystems erworbenen Kompetenzen zu nutzen. Dabei wird neben der persönlichen Profilierung ebenso an die Hebung des Qualifizierungsniveaus der Bevölkerung und die Förderung des Lebenslangen Lernens gedacht. Die dafür entwickelten Verfahren lassen sich auf ein gemeinsames Ziel fokussieren: informelle und non-formal erworbene Kompetenzen sichtbar, einschätzbar und vergleichbar zu machen und diese dann - wenn das formale Bildungswesen dafür einen Rahmen bieten kann - auf staatlicher Ebene anerkennen lassen. Diese Anerkennung kann sich auf Teilqualifikationen, einen Beruf, eine Weiterbildung, eine Zulassung für eine berufliche Tätigkeit, eine aufbauende Ausbildung, ein Studium u.ä. beziehen. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftTrends in Bildung international Jahr: 2005
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am08.06.2012
Empfohlene ZitierungLauterbach, Uwe: Identifizierung, Bewertung und Anerkennung von non-formal und informell erworbenen Kompetenzen in der Schweiz - In: Trends in Bildung international (2005) 10, S. 1-11 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-50862
Dateien exportieren