Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelIdentifizierung, Bewertung und Anerkennung von non-formal und informell erworbenen Kompetenzen in Österreich
Autor
OriginalveröffentlichungTrends in Bildung international (2005) 10, S. 1-6
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Kompetenz; Kompetenzerwerb; Wissen; Nichtformale Bildung; Informelles Lernen; Berufsbildung; Anerkennung; Zertifizierung; Österreich
TeildisziplinBerufs- und Wirtschaftspädagogik
Erwachsenenbildung / Weiterbildung
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1610-5451
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Wenn es um die Herangehensweise an die Frage der Ermittlung, Bewertung und Anerkennung nicht formaler Kompetenzen geht, so verhält sich Österreich eher zögerlich. Sowohl die bildungspolitische Diskussion als auch die Bildungspraxis sind in diesem Land stark auf Zertifizierung ausgerichtet. Als Ansätze der Zertifizierung nicht formal erworbener Kenntnisse stellt der Autor die "Ausnahmsweise Zulassung zur Lehrabschlussprüfung" (aLAP) und die Berufsreifeprüfung (BRP) dar. Dass es aber auch projektbezogene Ansätze für "weiche" Formen der Sichtbarmachung nicht formal bzw. informell erworbener Kenntnisse gibt, wird mit drei aktuellen Beispielen verdeutlicht: Projekt "Kompetenzerwerb im Freiwilligen Engagement", Vocational Qualification Transfer-System (VQTS), Elemente des Tarifvertrags "Forschungs-KV". (DIPF/Kie.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftTrends in Bildung international Jahr: 2005
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am08.06.2012
Empfohlene ZitierungSchlögl, Peter: Identifizierung, Bewertung und Anerkennung von non-formal und informell erworbenen Kompetenzen in Österreich - In: Trends in Bildung international (2005) 10, S. 1-6 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-50896
Dateien exportieren