Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelDie berufliche Weiterbildung von Grund- und Sekundarschullehrern in Japan
Autor
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 47 (2001) 1, S. 81-99
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Wissen; Handlungskompetenz; Psyche; Schule; Grundschule; Sekundarbereich; Lehrer; Lehramtsstudium; Lehrerfortbildung; Lehrerkollegium; Lehrerrolle; Lehren; Unterricht; Arbeitszeit; Handwerk; Studiengang; Hochschule; Belastung; Modell; Professionalität; Reform; Japan
TeildisziplinErwachsenenbildung / Weiterbildung
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Im Mittelpunt dieses Beitrags steht das berufliche Fortbildungswesen für japanische Lehrer, das größtenteils auf einem kollegialen Kooperationsnetzwerk basiert. Es wird dargelegt, wie die japanische Vorstellung von Lehren als Handwerkskunst die professionelle Entwicklung von Lehrern im Primar- und Sekundarbereich bestimmt. Die hochentwickelte Form der berufsbegleitenden Weiterbildung in Japan hat zu einer Professionskultur geführt, in der das pädagogische Handlungswissen einem stetigen Reformulierungs- und Wandlungsprozess unterworfen ist. Dieser Dynamik steht der Nachteil gegenüber, dass die berufliche Weiterentwicklung von Lehrern überwiegend im Rahmen dieser bestehenden Unterrichtskultur möglich ist und eine Rückbindung an die Universitäten und Hochschulforschung gering ist. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):The article focusses on the system of further vocational education for Japanese teachers which is to the greater part based on a network of Cooperation among colleagues. It is shown in what way the Japanese conception of teaching as a craft determines the professional career of teachers in the field of primary and secondary schooling. In Japan, the highly developed form of further education accompanying the professional practice has led to a professional culture in which knowledge relating to pedagogical action is continuously submitted to a process of reformulation and change. This dynamism has to be balanced against the disadvantageous fact that further professional education for teachers is only possible within the framework of the existing culture of instruction and draws not enough on either the universities or educational research on teaching. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 2001
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am13.02.2012
Empfohlene ZitierungShimahara, N. Ken: Die berufliche Weiterbildung von Grund- und Sekundarschullehrern in Japan - In: Zeitschrift für Pädagogik 47 (2001) 1, S. 81-99 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-52629
Dateien exportieren