Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelVerwilderungswünsche, Abenteuerlust und Grenzerfahrungen - Anmerkungen zu Kurt Hahns Begriff der Erlebnistherapie
Autor
OriginalveröffentlichungSpektrum Freizeit 30 (2006) 2, S. 83-91
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Erlebnispädagogik; Erlebnistherapie; Abenteuerpädagogik; Hahn, Kurt; Tiefenpsychologie; Landerziehungsheim; Projekt; Naturerfahrung; Frankl, Viktor Emil; Deutschland
TeildisziplinSozialpädagogik
Pädagogische Freizeitforschung und Sportpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0721-1244; 1430-6360
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Es gibt historische und literarische Zeugnisse die den Begriff der Erlebnistherapie vorbereiten: der Streit zwischen Voltaire und Rousseau über die heilende Wirkung des einfachen Lebens, der Rückzug in die Natur, um sich selbst zu finden oder eine Lebenskrise zu überwinden (Thoreau 1971), die Grenzerfahrung, die wieder Lust auf Leben macht (Aufmuth 1996). Die Tiefenpsychologen haben Erlebnisse als Ursache für seelische Traumen entdeckt, Kurt Hahn wollte mit positiven Erlebnissen die Gesellschaft von ihren Verfallserscheinungen heilen. [...] Der politische Pädagoge Kurt Hahn, 30 Jahre jünger als Sigmund Freund, hätte damals die Grundlage für eine Erlebnistherapie bauen können. Sein Anliegen war aber nicht die Therapie des Individuums, sondern der Gesellschaft durch eine erlebnisintensive Erziehung. Erst jetzt, zehn Jahre nach dem Boom der Erlebnispädagogik, werden die Potenziale einer Erlebnistherapie erkannt. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftSpektrum Freizeit Jahr: 2006
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am06.03.2012
Empfohlene ZitierungMichl, Werner: Verwilderungswünsche, Abenteuerlust und Grenzerfahrungen - Anmerkungen zu Kurt Hahns Begriff der Erlebnistherapie - In: Spektrum Freizeit 30 (2006) 2, S. 83-91 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-52795
Dateien exportieren