Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelArbeitsfiktionen statt Lohnarbeit. Oder wie Maßnahmen Arbeitsbewusstsein schaffen
Autor
OriginalveröffentlichungPädagogische Korrespondenz (1988) 3, S. 49-58
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Einstellung <Psy>; Selbstbestimmung; Förderung; Arbeitsbeschaffungsmaßnahme; Erwerbstätigkeit; Berufsbildung; Arbeitslosigkeit; Berufsvorbereitung; Teilnehmer; Freizeit; Gegenmaßnahme; Deutschland-BRD
TeildisziplinBerufs- und Wirtschaftspädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0933-6389
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Der Beitrag untersucht die Wirkungen, die die Maßnahmen bei den Betroffenen haben. Er versucht zu zeigen, dass sich der Besuch einer Maßnahme in der Regel weder als bloße zeitliche Verzögerung auf einem ansonsten normalen Weg der beruflichen Eingliederung erweist, noch die Vorstellungen von Arbeit und Beruf unberührt lässt. Die Maßnahmen gegen Arbeitslosigkeit werden vielmehr zum sozialen Experimentierfeld umfunktioniert. Dabei soll das Verständnis der Gesellschaft von Arbeit neu bestimmt werden, nach dem die Verteilung von Erwerbsarbeit auf alle nicht mehr diskutiert wird. (IAB)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftPädagogische Korrespondenz Jahr: 1988
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am05.06.2012
Empfohlene ZitierungKiewit, Frank: Arbeitsfiktionen statt Lohnarbeit. Oder wie Maßnahmen Arbeitsbewusstsein schaffen - In: Pädagogische Korrespondenz (1988) 3, S. 49-58 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-53881
Dateien exportieren