Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelPublish or perish – eine Auseinandersetzung mit der geforderten "publikationsbasierten Dissertation" in der Erziehungswissenschaft
Autor
OriginalveröffentlichungErziehungswissenschaft 23 (2012) 44, S. 43-54
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Erziehungswissenschaft; Dissertation; Wissenschaftliche Publikation; Promotion; Leistungsniveau; Doktorand; Projekt
TeildisziplinAllgemeine Erziehungswissenschaft
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0938-5363
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Aus Gruppen der empirischen Bildungsforschung, in denen viele Nachwuchskräfte an vielen Projekten arbeiten, kommt der Vorschlag einer publikationsbasierten Promotion. Er reflektiert damit eine bestimmte Produktionsweise von Wissenschaft, die als Forschungsbetrieb nicht mehr so recht zur herkömmlichen Förderung von Promovenden und ihren Arbeiten passt. Das Promovieren muss in das Forschungs- und das Publikationsmanagement integriert werden. […] [Der Autor zeigt auf], dass in einer vom Standpunkt projektbasierten Arbeitens formulierten Perspektive relevante Aspekte aus dem Blick geraten; das publikationsbasierte Promotionsverfahren ermögliche es, anders als eine Dissertation als Monografie, der Doktorandin, dem Doktoranden nicht, eine dezidiert eigene und umfassende Leistung zu dokumentieren. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftErziehungswissenschaft Jahr: 2012
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am10.04.2012
Empfohlene ZitierungGruschka, Andreas: Publish or perish – eine Auseinandersetzung mit der geforderten "publikationsbasierten Dissertation" in der Erziehungswissenschaft - In: Erziehungswissenschaft 23 (2012) 44, S. 43-54 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-54216
Dateien exportieren