Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Sozialisation und Selektion. Die Wiederentdeckung sozialer Ungleichheit in der Sozialisationsforschung. Zur Einführung in den Themenschwerpunkt
Autoren: ;
Originalveröffentlichung: ZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 27 (2007) 2, S. 115-127
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Bildung; Forschung; Bildungschance; Gesellschaft; Soziale Folge; Soziale Ungleichheit; Reproduktion; Sozialisation; Sozialisationsforschung; Ungleichheit; Polarisierung; Diskurs; Selektion; Strukturfunktionalismus; Theorie; Verteilung; Bourdieu, Pierre
Pädagogische Teildisziplin: Sozialpädagogik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0720-4361; 1436-1957
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Einleitend in den Themenschwerpunkt wird das Verhältnis von Sozialisation und Selektion als zentraler Zugang zur Analyse sozialer Ungleichheitsgenese und -reproduktion bestimmt. Diskutiert wird die Frage, welchen Beitrag die Sozialisationsforschung für die Analyse sozialer Ungleichheit leisten kann. Aus erkenntnislogischer Perspektive wird argumentiert, dass Selektion nur einen Sozialisationsausschnitt beschreiben kann und Sozialisationsprozesse damit nicht auf Selektionsmechanismen reduziert werden dürfen. In Anlehnung an aktuelle Befunde der Ungleichheitsforschung wird für die unbedingte Verwendung des Selektionsbegriffs plädiert, wenn damit Ursachen und Mechanismen der Ungleichheitsreproduktion untersucht werden, die heute wieder zu einem notwendigen empirischen Ausgangspunkt der Sozialisationsforschung geworden sind. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): As introduction to the thematic priority of this number, the relation between socialization and selection processes is defined as a main approach for an understanding of social reproduction mechanisms. Basically, the contribution of socialization research to the analysis of social inequality will be pointed out. From an epistemological point of view it will be argued that selection describes only partially the complexity of socialization processes. As a result the whole characteristic of socialization should not be reduced on mechanisms of selection. Nevertheless, following current research on inequality the input of findings on selection processes is unmistakable when the reproduction of structures of inequality and inequity are analysed. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: ZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation Jahr: 2007
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 14.06.2012
Empfohlene Zitierung: Bauer, Ullrich; Grundmann, Matthias: Sozialisation und Selektion. Die Wiederentdeckung sozialer Ungleichheit in der Sozialisationsforschung. Zur Einführung in den Themenschwerpunkt - In: ZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 27 (2007) 2, S. 115-127 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-56060