Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelSozialer Kontext und schulische Leistungen. Zur Bildungsrelevanz segregierter Armut
Autoren ;
OriginalveröffentlichungZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 26 (2006) 2, S. 135-157
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Bildungschance; Soziale Ungleichheit; Soziale Herkunft; Schulleistung; Armut; Segregation; Berlin; Deutschland
TeildisziplinSchulpädagogik
Sozialpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0720-4361; 1436-1957
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):In einem Mehrebenendesign werden die Auswirkungen sozialräumlicher Segregation auf den schulischen Kompetenzerwerb untersucht. Für die Analysen werden die Daten einer Vollerhebung zu den Schülerleistungen in der zweiten Jahrgangsstufe der Grundschulen in Berlin (N=23.188 Schüler in 1.060 Schulklassen) sowie einer inhaltlich differenzierteren Begleitstudie (N=2.205 Schüler in 97 Schulklassen) herangezogen. Die Annahme, dass eine unterschiedliche Zusammensetzung der Schulklassen nach Merkmalen der sozialen Herkunft bedeutsam für den Lernerfolg ist, wird durch die Analyseergebnisse bestätigt. Für die näher betrachteten Merkmale der sozialen Herkunft (Muttersprachlichkeit, Bildungsstatus, Buchbesitz) finden sich vergleichbare und sich überlagernde Effekte. Besonders auffällige Leistungsdifferenzen bestehen im Vergleich zwischen Extremgruppen, d.h. in der Gegenüberstellung von Schulklassen mit einer hohen Konzentration von Schülern mit günstigen vs. ungünstigen Eingangsvoraussetzungen. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):In the present study effects of segregation on achievements at school are investigated using a multilevel design. The analyses are based on data from a complete survey of students in second grade of the primary schools in Berlin (N=23.188 students, 1.060 classes). In addition data from a smaller sample (N=2.205 students, 97 classes) with more complete information were used. The findings confirm the assumption, that the social composition of the classes is significant for school achievements. With regard to mother language, educational status and possession of books in the home similar and interfering effects were found. Eye-catching differences exist in comparisons between the extremes, i.e. between classes with a high concentration of students with favourable vs. unfavourable starting conditions. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation Jahr: 2006
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am14.06.2012
Empfohlene ZitierungDitton, Hartmut; Krüsken, Jan: Sozialer Kontext und schulische Leistungen. Zur Bildungsrelevanz segregierter Armut - In: ZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 26 (2006) 2, S. 135-157 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-56453
Dateien exportieren