Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: Diskursive Unterrichtsgestaltung und multiple Zielerreichung im politisch bildenden Unterricht
Paralleltitel: Discursive teaching style and attainment of multiple goals in civic education classes
Autor:
Originalveröffentlichung: ZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 23 (2003) 4, S. 356-370
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Wissen; Schüler; Unterrichtsstil; Aufsatz; Demokratie; Politische Einstellung; Politischer Unterricht; Diskurs
Pädagogische Teildisziplin: Schulpädagogik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0720-4361; 1436-1957
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Der Beitrag untersucht die Wirksamkeit eines diskursiven Unterrichtsstils der Lehrkraft im Hinblick auf das politische Lernen und die Förderung demokratischer Einstellungen bei Schülerinnen und Schülern der 8. Jahrgangsstufe. In bisherigen Untersuchungen, die in der Regel auf Schülerwahrnehmungen des Unterrichts basieren, konnten positive Effekte diskursiven Unterrichts nachgewiesen werden. Eine Kritik an diesen Arbeiten besteht allerdings darin, dass in ihnen keine analytische Trennung der psychologischen (Individualebene) und der von den Schülerinnen und Schülern geteilten Umwelt (Klassenebene) vorgenommen wurde. Diesen Kritikpunkt aufgreifend, wurden mit den bundesdeutschen Daten aus dem Projekt 'Civic Education' (N = 3191 aus 154 Klassen) mehrebenenanalytische Berechnungen durchgeführt. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass ein diskursiver Unterrichtsstil der Lehrkraft sowohl auf Individual- als auch auf Klassenebene das politische Wissen und demokratische Einstellungen, soweit sie positive Einstellungen zu Rechten von Ausländern und Frauen betreffen, positiv beeinflusst. Bemerkenswert ist, dass die Effekte auf Klassenebene auch dann erhalten bleiben, wenn für die Schulform und die soziale Zusammensetzung der Schülerschaft kontrolliert wird. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): This article explores the effectiveness of discursive teaching styles with respect to eight grade students 'political content knowledge and the cultivation of their democratic attitudes. Previous studies, most of which have been based on student perceptions of instruction, have found evidence for the positive impact of discursive teaching. However, one criticism that has been leveled at this research is that the psychological environment (individual level) was not differentiated from the students' shared environment (class level) in the analyses. In response to this criticism, multilevel analyses of the German data from the Civic Education Study (N = 3191 students from 154 classes) were performed. Results indicate that a discursive teaching style has positive effects on students ' political content knowledge and democratic attitudes (specifically, their attitudes toward foreigners and women 's rights) on both the individual and the class level. Furthermore, the class-level effects persist even when controlling for school type and social composition of the student body. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: ZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation Jahr: 2003
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 09.04.2014
Empfohlene Zitierung: Watermann, Rainer: Diskursive Unterrichtsgestaltung und multiple Zielerreichung im politisch bildenden Unterricht - In: ZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 23 (2003) 4, S. 356-370 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-57635