Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelLasset die Kindlein zu mir kommen
Autoren ;
OriginalveröffentlichungPädagogische Korrespondenz (1992) 10, S. 66-71
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Schülerrückgang; Schülerzahl; Gymnasium; Evangelische Schule; Werbung; Marketing; Öffentlichkeitsarbeit; Kritik; Analyse; Deutschland
TeildisziplinSchulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0933-6389
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Mit dem Rückgang der Schülerzahlen und dem wachsenden Bewusstsein vieler Eltern um die deformierenden Wirkungen der Institution Schule, das sie nach Alternativen zur Regelschule Umschau halten lässt, sind Schulen verstärkt gezwungen, sich um die Rekrutierung ihres Nachwuchses zu bemühen. Die erhöhte Marktkonkurrenz nötigt die Schulen zu werbewirksamen Strategien der Selbstdarstellung und zur Profilierung eines Renommees, das sich über die fragwürdig gewordene Vergabe von Berechtigungen allein nicht mehr herstellen lässt. [Die Autoren analysieren kritisch ein Dokument], mit der die Zeitung eines lippischen Gymnasiums um Kundschaft wirbt. Das Dokument kann als Beispiel für erfolgreiche, d.h. öffentlichkeitswirksame Werbung für das bislang noch ungewöhnliche Marketing-Produkt Evangelisches Gymnasium angesehen werden. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftPädagogische Korrespondenz Jahr: 1992
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am05.03.2013
Empfohlene ZitierungBentler, Kirsten; Tischer, Michael: Lasset die Kindlein zu mir kommen - In: Pädagogische Korrespondenz (1992) 10, S. 66-71 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-59060
Dateien exportieren