Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Die Geschichte der Pädagogik und ihre Probleme
Autor:
Originalveröffentlichung: Zeitschrift für Pädagogik 45 (1999) 4, S. 461-483
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Bildung; Erziehung; Erziehungstheorie; Historische Pädagogik; Pädagogik; Philosophische Pädagogik; Bildungsideal; Gesellschaft; Vorbild; Lehrerausbildung; Unterricht; Geschichte <Histor>; Pädagoge; Altertum; Renaissance <Epoche>; Tradition; Historiographie
Pädagogische Teildisziplin: Historische Bildungsforschung
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0044-3247
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): "Geschichte der Pädagogik" wird im 19. Jahrhundert zu einem Lehrfach der Lehrerbildung. Das Fach und sein Literaturgenre personalisieren und pädagogisieren die Geschichte. Vorrang haben ideale Figuren, die einen Kanon bilden, der bis heute mehr oder weniger nachhaltig wirksam ist. Zweck des Kanons ist Erziehung, angehende Lehrkräfte sollen historische Vorbilder erhalten, die von einer bestimmten Größe an im Kanon berücksichtigt werden. Die pädagogische Absicht dominiert die Darstellungen, wobei vor allem Traditionspflege realisiert wird. Gegenwärtige Projekte, wesentlich solche der Erziehungsform, erhalten historische Bezüge, die Reform mit dem Nimbus der Geschichte sichern sollen. Diese "Bezüge" werden durch die Historiographie hergestellt, die seit Mitte des 19. Jahrhunderts mit "Geschichte der Pädagogik" erziehen will. Das gilt für "konservative", "liberale" oder "progressive" Ansätze gleichermaßen. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): In the 19th century, "the history of pedagogics" is adopted as a subject of Instruction in teacher education. The subject and its literary genre personalize and pedagogicize history. Preference is given to ideal figures forming a canon which is still more or less strongly effective even today. The canon's purpose is education, future teachers are to be given historical modeis which are included into the canon once they have achieved a certain status. The pedagogical intention dominates the accounts and the cultivation of traditions is specifically stressed. Presentday projects, especially those of educational reform, are given historical references meant to legitimize reform with the nimbus of history. These "references" are brought about through historiography, which - since the middle of the 19th Century - tries to educate by means of the "history of pedagogics". This applies to "conservative", "liberal", and "progressive" approaches alike. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Zeitschrift für Pädagogik Jahr: 1999
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 28.11.2012
Empfohlene Zitierung: Oelkers, Jürgen: Die Geschichte der Pädagogik und ihre Probleme - In: Zeitschrift für Pädagogik 45 (1999) 4, S. 461-483 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-59595