Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelBerufliche Aus- und Fortbildung in der Lebenslaufperspektive. Ein Vergleich des Ausbildungsverhaltens sechs westdeutscher Geburtskohorten
Autor
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 45 (1999) 6, S. 807-831
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Allgemeinbildung; Bildungsforschung; Empirische Untersuchung; Interview; Vergleichende Forschung; Chancengleichheit; Soziale Benachteiligung; Sozialer Wandel; Berufsausbildung; Berufsbildung; Arbeitslosigkeit; Arbeitsmarkt; Berufserfolg; Berufslaufbahn; Ausbildungsplatzangebot; Duales Ausbildungssystem; Kohortenanalyse; Hochschullehrer; Berufsabschluss; Fortbildung; Frauenbildung; Biografie; Mann; Schulabgänger; Berufliche Bildung; Ausbildungsverlauf; Erwerbsverlauf; Deutschland-Westliche Länder; Deutschland
TeildisziplinErwachsenenbildung / Weiterbildung
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Ausgehend von den aktuellen Diskussionen um die Krise der beruflichen Bildung und die zunehmende Destandardisierung und Prekarisierung von Ausbildungs- und Erwerbsverläufen wird in diesem Beitrag der Stellenwert der beruflichen Bildung in den Lebensverläufen sechs verschiedener, zwischen 1919 und 1961 geborener Kohorten in der Bundesrepublik Deutschland analysiert. Im Zentrum der empirischen Untersuchungen steht die Frage, in welchem Ausmaß das berufliche Aus- und Fortbildungsverhalten der westdeutschen Geburtskohorten über einen Zeitraum von mehr als vier Jahrzehnten von Veränderungen geprägt wurde. Konkret soll untersucht werden, ob kohortenspezifische Aus- und Fortbildungsmuster zunehmend unregelmäßiger und prekärer geworden sind oder ob im Gegenteil Tendenzen einer langfristigen Stabilität und Kontinuität von Ausbildungserfahrungen überwiegen. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):Starting from the recent discussions on the crisis of vocational education and the increasing de-standardization and jeopardization of educational and professional careers, the author analyzes the importance of vocational education in the careers of six different cohorts born in the Federal Republic of Germany between 1919 and 1961. The empirical study centers on the question of how much the behavior of the West German birth cohorts regarding vocational training and further education changed over a period of more than four decades. In more concrete terms, the author examines whether cohort-specific patterns of vocational training and further education have become more irregular and precarious or whether, on the contrary, trends of long-term stability and continuity in the experiences regarding vocational training predominate. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 1999
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am05.12.2012
Empfohlene ZitierungKonietzka, Dirk: Berufliche Aus- und Fortbildung in der Lebenslaufperspektive. Ein Vergleich des Ausbildungsverhaltens sechs westdeutscher Geburtskohorten - In: Zeitschrift für Pädagogik 45 (1999) 6, S. 807-831 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-59783
Dateien exportieren