Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelEigennutz und Solidarität. Das konstruktive Potenzial biologisch evolvierter Kooperationsstrategien im Globalisierungsprozess
Autor
OriginalveröffentlichungZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 26 (2003) 4, S. 15-20
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Solidarität; Altruismus; Interkulturelle Kommunikation; Verhalten; Verhaltensforschung; Evolution; Mensch; Moderne; Soziales Prestige; Globalisierung; Anerkennung; Hilfe; Kooperation; Welt
TeildisziplinAllgemeine Erziehungswissenschaft
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0175-0488; 1434-4688
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):In diesem Aufsatz wird die These vertreten, dass Solidarität der eigennützlichen menschlichen Natur keineswegs mühsam abgerungen werden muss, sondern ihr inhärent ist. Vier biologisch evolvierte und deshalb selektionsgetestete Verhaltensstrategien der Solidarität werden in ihrer evolutionären Funktionslogik vorgestellt: Mutualismus, Reziprozität, Nepotismus und Prestigeakkumulation. Dem Mutualismus wird dabei das größte Potenzial zugeschrieben, auch unter den Bedinungen der Moderne sozial konstruktiv zur Gestaltung inter-personeller und inter- ethnischer Beziehungen beitragen zu können. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik Jahr: 2003
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am15.03.2013
Empfohlene ZitierungVoland, Eckart: Eigennutz und Solidarität. Das konstruktive Potenzial biologisch evolvierter Kooperationsstrategien im Globalisierungsprozess - In: ZEP : Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 26 (2003) 4, S. 15-20 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-61735
Dateien exportieren