Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelMännliche Gewalt und Prävention
Autoren ;
OriginalveröffentlichungDiskurs 5 (1995) 1, S. 33-41
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Aggression; Gewalt; Verhalten; Sozialisation; Junge; Mädchen; Geschlechterrolle; Macht; Prävention; Jungenarbeit
TeildisziplinSozialpädagogik
Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0937-9614
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Ausgangspunkt des Beitrags ist die Erkenntnis, daß Jugendgewalt im wesentlichen ein männliches Phänomen ist und daß - zur Erklärung dieses Phänomens die männliche Sozialisation herangezogen werden muß, die sich immer noch vor allem an Leitbildern von Dominanz, Überlegenheit, Stärke und Härte gegen sich selbst und andere orientiert. In diesem Zusammenhang werden die Ergebnisse von zwei DJI-Projekten zu "Strukturen männlicher Sozialisation und (potentieller) Trägerschaft bezüglich sexuellen Mißbrauchs an Mädchen" sowie zu "Jugendhilfe und Geschlechtersozialisation" vorgestellt. An den Ergebnissen beider Studien läßt sich zeigen, daß die immer noch vorherrschenden Vorstellungen von "überlegener", "beherrschender" Männlichkeit und von relativ wehrloser, sich unterordnender Weiblichkeit zentrale Grundlagen von (sexueller) Gewaltbereitschaft bzw. Gewalttoleranz bilden. Aus diesen Ergebnissen werden Ansatzpunkte zur Prävention im Sozialisationsprozeß abgeleitet. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftDiskurs Jahr: 1995
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am09.12.2013
Empfohlene ZitierungHeiliger, Anita; Permien, Hanna: Männliche Gewalt und Prävention - In: Diskurs 5 (1995) 1, S. 33-41 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-66428
Dateien exportieren