Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Katholische und nationalsozialistische Pädagogik in Belgien 1919-1955. Ihre ambivalente Beziehung im Spiegel der "Vlaamsch Opvoedkundig Tijdschrift"
Autor:
Originalveröffentlichung: Zeitschrift für Pädagogik 44 (1998) 4, S. 503-522
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Erziehung; Erziehungstheorie; Pädagogik; Ideologie; Familie; Mutter; Geschichte <Histor>; Faschismus; Nationalsozialismus; Rassismus; Willensbildung; Katholizismus; Kirche; Religion; Nationalsozialistische Erziehung; Flame; Politische Willensbildung; Foerster, Friedrich Wilhelm; Belgien
Pädagogische Teildisziplin: Historische Bildungsforschung
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0044-3247
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Der Beitrag diskutiert Distanz und Nähe, Kontinuität und Diskontinuität der flämisch-katholischen und der nationalsozialistischen Pädagogik für die Zeit bis 1945/55. Für einige der zentralen Themen der NS-Ideologie, vor allem für den Primat der Willenserziehung, für die Ideologie der Mutterschaft und ein volkhaftes Denken sind dabei Affinitäten und Kontinuitätselemente, für den Rassismus und Biologismus eher Distanz nachzuweisen. In der Retrospektive nach 1945 wurde diese Affinität eher verdrängt und die systematische Differenz von katholischer und NS-Pädagogik, exemplifiziert im Werk F.W. Foersters, behauptet. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): The author discusses distance and affinity, continuity and discontinuity of Flemish-Catholic and National Socialist pedagogics for the period up to 1945/55. With regard to some of the central issues of the National Socialist ideology, especially the priority or willpower formation, the ideology of motherhood, and national idiosyncrasies, affinities and elements of continuity were revealed, as regards racism and biologism, however, a distance was kept between the two approaches. In retrospect, i.e. following 1945, these affinities were more or less suppressed, rather, a systematic difference between Catholic and National Socialist pedagogics, as exemplified in the work of F.W. Foerster, was postulated. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Zeitschrift für Pädagogik Jahr: 1998
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 06.12.2012
Empfohlene Zitierung: Depaepe, Marc: Katholische und nationalsozialistische Pädagogik in Belgien 1919-1955. Ihre ambivalente Beziehung im Spiegel der "Vlaamsch Opvoedkundig Tijdschrift" - In: Zeitschrift für Pädagogik 44 (1998) 4, S. 503-522 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-68278