Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Säkularisierte Prophetie. Das Fach "Lebensgestaltung - Ethik - Religionskunde" (LER) in der verwissenschaftlichten Schule
Autoren: ;
Originalveröffentlichung: Zeitschrift für Pädagogik 44 (1998) 5, S. 737-752
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Erziehung; Gemeinschaft; Soziale Beziehung; Schule; Lernen; Soziales Lernen; Wissenschaftsorientierter Unterricht; Unterricht; Ethikunterricht; Lebenskunde; Religionsunterricht; Lebensnähe; Brandenburg; Unterrichtsfach; Alternative
Pädagogische Teildisziplin: Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0044-3247
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Unter Rückgriff auf die Webersche Unterscheidung von Wertstandpunkt und wissenschaftlichem Urteil wird die Programmatik der Brandenburgischen Initiative zur Einführung des Unterrichtsfaches "Lebensgestaltung Ethik Religion" untersucht. Dabei wird der Anspruch ernstgenommen, eine säkulare Alternative zur Wahlpflichtalternative Religion/Ethik zu sein. Eine eingehende Analyse der Sinnstruktur des programmatischen Leitmotivs kann zeigen, daß LER weder auf den Anspruch lebenspraktischer Unmittelbarkeit noch auf die Geltung wissenschaftlicher Argumentation verzichtet. Insofern stellt LER kein überzeugendes Gegenmodell zum Religionsunterricht dar. Es trägt nicht zur Lösung der Strukturprobleme der modernen, verwissenschaftlichten Schule bei. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): Drawing on Weber's differentiation between value judgement and scientific judgement, the authors analyze the programmatics of the Brandenburg initiative for the introduction of the school subject 'Ways of Living - Ethics - Religion" (LER). In this, they take seriously the claim that this subject represents a secularized alternative to the required elective alternative Religion/Ethics. A detailed analysis of the structure of meaning of the programmatic leitmotif reveals that LER does not dispense with either the claim to pragmatic immediacy or the validity of scientific argumentation. In so far, LER does not convince as a countermodel to religion as a school subject. It contributes nothing to the Solution of the structural problems of the modern science-oriented school. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Zeitschrift für Pädagogik Jahr: 1998
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 06.12.2012
Empfohlene Zitierung: Tiedtke, Michael; Wernet, Andreas: Säkularisierte Prophetie. Das Fach "Lebensgestaltung - Ethik - Religionskunde" (LER) in der verwissenschaftlichten Schule - In: Zeitschrift für Pädagogik 44 (1998) 5, S. 737-752 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-68385