Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Die Kosten-Wirksamkeitsanalyse als methodischer Ansatz zur Bewertung alternativer Schulnetze. Bericht über eine Simulationsstudie
Autoren: ; ;
Originalveröffentlichung: Zeitschrift für Pädagogik 46 (2000) 1, S. 61-80
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Bevölkerungsentwicklung; Schülerzahl; Kosten-Nutzen-Analyse; Wirkung; Effizienz; Lehrer-Schüler-Relation; Schulgebäude; Finanzierung; Schule; Netzwerk; Standort; Simulation; Evaluation; Mecklenburg-Vorpommern; Deutschland
Pädagogische Teildisziplin: Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0044-3247
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Die durch den dramatischen Geburtenrückgang in den neuen Bundesländern erzwungene Reorganisation des Schulsystems in den kommenden Jahren kann zu gravierenden Ineffizienzen führen, wenn die Implikationen schulorganisatorischer Lösungsansätze nicht ausreichend bedacht werden. In dem Projekt „Anwendung von Optimierungsverfahren im Rahmen der Schulnetzplanung" versuchen wir deshalb, über ein Simulationsmodell und eine ex-ante Evaluation mittels einer Kosten-Wirksamkeitsanalyse, die finanziellen, pädagogischen und regionalpolitischen Auswirkungen unterschiedlicher Planungsansätze simultan zu erfassen. Untersuchungsregion ist das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Durch das Forschungsvorhaben wird Systemwissen für eine prioritätengeleitete Ressourcenallokation zur Verfügung gestellt, auf das angesichts der Steuerungsprobleme im Bildungssystem, die sich durch rückläufige Schülerzahlen und die öffentliche Finanzknappheit sowie durch die Komplexität der Entscheidungssituationen ergeben, nicht verzichtet werden kann. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): The renewed re-organization of the school system to be undertaken in the next few years, necessitated by the dramatic decline in the birthrate in the new Laender, may lead to severe inefficiencies if the implications of school. Organizational solutions are not adequately taken into account. In the project "Application of optimization procedures within the framework of school network planning", we therefore try to simultaneously register the financial, pedagogical, and regional-political consequences of different planning approaches through a simulation model and an ex-ante evaluation by means of a cost-effectiveness analysis. Mecklenburg-Vorpommern was chosen as site of the investigation. The research project provides systemic knowledge for a priority-guided allocation of resources we cannot do without in view of the problems connected with managing the educational system, - problems that are caused by the decline in the number of students, by the shortage of public funds as well as by the complexity of the situations in which decisions have to be taken. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Zeitschrift für Pädagogik Jahr: 2000
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 26.11.2012
Empfohlene Zitierung: Fickermann, Detlef; Schulzeck, Ursula; Weishaupt, Horst: Die Kosten-Wirksamkeitsanalyse als methodischer Ansatz zur Bewertung alternativer Schulnetze. Bericht über eine Simulationsstudie - In: Zeitschrift für Pädagogik 46 (2000) 1, S. 61-80 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-68935