Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
Titel"Es gibt Dinge, über die man sich einigen kann, und wichtige Dinge.". Zur pädagogischen Bedeutung des Dissenses
Autor
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 46 (2000) 6, S. 795-807
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Erziehung; Pädagogik; Kommunikation; Konflikt; Meinung; Diskussion; Unterschied
TeildisziplinAllgemeine Erziehungswissenschaft
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Der Autor setzt sich mit der pädagogischen Bedeutung von im Dissens endenden Diskursen auseinander. Er vertritt die These, dass im Dissens endende Diskurse pädagogisch bedeutsamer sind, als Konsenslösungen. Dazu geht er auf das Ideal der symmetrischen Kommunikation und die Asymmetrie des erzieherischen Verhältnisses ein, erläutert die Bedeutung von Diskurs und Konsens, verweist auf die Notwendigkeit einer Erziehung zur Dissenstauglichkeit. (DIPF/Mar.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 2000
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am10.12.2012
Empfohlene ZitierungReichenbach, Roland: "Es gibt Dinge, über die man sich einigen kann, und wichtige Dinge.". Zur pädagogischen Bedeutung des Dissenses - In: Zeitschrift für Pädagogik 46 (2000) 6, S. 795-807 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-69243
Dateien exportieren