Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Monographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung zugänglich unter
URN:
TitelMigration, Identität, Sprache und Bildungserfolg
Weitere BeteiligteAllemann-Ghionda, Cristina [Hrsg.]; Stanat, Petra [Hrsg.]; Göbel, Kerstin [Hrsg.]; Röhner, Charlotte [Hrsg.]
OriginalveröffentlichungWeinheim u.a. : Beltz 2010, 186 S. - (Zeitschrift für Pädagogik, Beiheft; 55)
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Kompetenz; Befragung; Clusteranalyse; Empirische Untersuchung; Faktorenanalyse; Akkulturation; Anpassung; Identität; Selbstwertgefühl; Junge; Geschlechtsspezifischer Unterschied; Kind; Schüler; Schulerfolg; Lernerfahrung; Motivation; Deutsch; Deutsch als Zweitsprache; Deutschunterricht; Sprachgebrauch; Sprachkompetenz; Unterrichtssprache; Fremdsprache; Mehrsprachigkeit; Zweitsprache; Englisch; Englischunterricht; Bilingualismus; Türkisch; Lesekompetenz; Muttersprache; Diskriminierung; Migrationshintergrund; Grundschulalter; Ausländeranteil; Einflussfaktor; Integration; Ethnische Gruppe; Ausländer; Immigrant; Jugendlicher; Mädchen; Migrant; Türke; Deutschland; Israel; Schweiz
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Schulpädagogik
DokumentartMonographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung
ISBN978-3-407-41156-3; 3-407-41156-1
ISSN0514-2717
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Im ersten Block "Identität und Akkulturation" werden soziologische und psychosoziale Aspekte thematisiert. Zur Akkulturation, Adaption und kulturellen Identität von Jugendlichen mit Migrationshintergrund liegt in Deutschland bisher keine umfassende empirische Studie vor. ... Im zweiten Block "Spracherwerb und Sprachförderung" werden mögliche Vor- bzw. Nachteile der Zweisprachigkeit von Migranten für den Erwerb einer Fremdsprache (L3) untersucht. ... [Der dritte Teil] "Migration und Bildungserfolg" beleuchtet die Zusammenhänge zwischen dem Sprachhintergrund von Heranwachsenden und ihrem schulischen Erfolg. (DIPF/Orig.).
enthält Beiträge:Immigrant youth. Acculturation, identity and adaptation
Language and identity in the school adjustment of immigrant students in Israel
Zum Zusammenhang zwischen kollektivem Selbstwert und der Motivation, Deutsch zu lernen. Eine Untersuchung von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund in Deutschland und der Schweiz
Für den Drittspracherwerb zählt auch die Lesekompetenz in der Herkunftssprache. Untersuchung der Türkisch-, Deutsch- und Englisch-Lesekompetenz bei Deutsch-Türkisch bilingualen Schülern
Die Sprachentransferunterstützung im Deutsch- und Englischunterricht bei Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Sprachlernerfahrung
Herkunftssprache als Ressource für den Schulerfolg? Das Beispiel türkischer Grundschulkinder
Muster des schulischen Erfolgs von Mädchen und Jungen mit Migrationshintergrund
Der Einfluss des Migrantenanteils in Schulklassen auf den Kompetenzerwerb. Längsschnittliche Überprüfung eines umstrittenen Effekts
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am17.12.2012
Empfohlene ZitierungAllemann-Ghionda, Cristina [Hrsg.]; Stanat, Petra [Hrsg.]; Göbel, Kerstin [Hrsg.]; Röhner, Charlotte [Hrsg.]: Migration, Identität, Sprache und Bildungserfolg. Weinheim u.a. : Beltz 2010, 186 S. - (Zeitschrift für Pädagogik, Beiheft; 55) - URN: urn:nbn:de:0111-opus-69425
Dateien exportieren