Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: Self- and other-oriented social skills: Differential associations with children’s mental health and bullying roles
Paralleltitel: Selbst- und fremdbezogene soziale Fertigkeiten: Differentielle Zusammenhänge mit der psychischen Gesundheit und mit Mobbingrollen von Kindern
Autoren: ; ;
Originalveröffentlichung: Journal for educational research online 4 (2012) 1, S. 99-123
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Soziale Kompetenz; Soziales Verhalten; Kind; Mobbing; Psychische Gesundheit; Modell; Aggressivität; Peer-Beziehungen; Kindergarten; Grundschule; Messung; Validität; Eltern; Lehrer; Fragebogenerhebung; Clusteranalyse; Faktorenanalyse; Längsschnittuntersuchung; Empirische Untersuchung; Deutsche Schweiz
Pädagogische Teildisziplin: Empirische Bildungsforschung; Schulpädagogik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 1866-6671
Sprache: Englisch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Englisch): We conceive of social competence as the ability to use social interactions to satisfy one’s own goals and needs while at the same time considering the needs and goals of others. To assess these two dimensions, a questionnaire was developed (SOCOMP: Self- and Other-oriented social COMPetences). The aim of the current study was to establish reliability and construct validity of the parent report of the SOCOMP-measure. 428 10-13-year-old children participated in a follow-up assessment of a longitudinal study. Children reported on their mental health and bullying roles and parents completed the SOCOMP-measure. The SOCOMP had also been completed by kindergarten teachers about six years before. Internal consistency of the parent-reported social skills scales was moderate to high. Longitudinal analyses showed significant associations between parent-reports and (former) teacher-reports within the same dimension but not across dimensions (self and other). Parent-reported deficits in other-oriented social skills were associated with conduct problems, bullying perpetration and lower levels of defender behavior in bullying situations, whereas deficits in self-oriented social skills were associated with depressive symptoms and peer victimization. The cur-rent study provides further support for the importance of distinguishing between the suggested two dimensions of social skills. (DIPF/Orig.)
Abstract (Deutsch): Wir verstehen unter sozialer Kompetenz die Fähigkeit, in sozialen Interaktionen die eigenen Bedürfnisse und Ziele zu befriedigen, bei gleichzeitiger Berücksichtigung der Bedürfnisse und Ziele der anderen. Zur Erfassung dieser beiden Dimensionen von sozialen Fertigkeiten wurde ein Fragebogen entwickelt (SOCOMP: Self- and Other-oriented social COMPetences). Das Ziel dieser Studie ist, die Reliabilität und Konstruktvalidität der Elternversion des SOCOMP Fragebogens zu ermitteln. 428 10- bis 13-jährige Kinder nahmen an einer Folgeuntersuchung einer Längsschnittstudie teil. Kinder schätzten ihre psychische Gesundheit und ihre Mobbingrollen ein. Eltern füllten den SOCOMP-Fragebogen aus. Derselbe Fragebogen wurde von den Kindergartenlehrpersonen bereits etwa 6 Jahre davor ausgefüllt. Die interne Konsistenz der Skalen der Elterneinschätzung der sozialen Fertigkeiten war mittel bis hoch. Längsschnittanalysen konnten signifikante Zusammenhänge zwischen der Elterneinschätzung und der Einschätzung der damaligen Kindergartenlehrperson innerhalb derselben Dimension, aber nicht dimensionsübergreifend (selbst- vs. fremdbezogen) aufzeigen. Die durch die Eltern berichteten fremdbezogenen sozialen Kompetenzdefizite waren mit Verhaltensproblemen, Ausüben von Mobbing und einem niedrigeren Niveau an Verteidigungsverhalten in Mobbingsituationen assoziiert, wogegen Defizite in selbstbezogenen sozialen Fertigkeiten mit depressiven Symptomen und Peer-Viktimisierung assoziiert waren. Die Befunde der vorliegenden Studie unterstützen die postulierte Bedeutsamkeit, die beiden Dimensionen selbst- und fremdbezogene soziale Fertigkeiten zu unterscheiden. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Journal for educational research online Jahr: 2012
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 17.01.2013
Empfohlene Zitierung: Perren, Sonja; Forrester-Knauss, Christine; Alsaker, Françoise D.: Self- and other-oriented social skills: Differential associations with children's mental health and bullying roles - In: Journal for educational research online 4 (2012) 1, S. 99-123 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-70534