Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelPublikationsbasiertes Promovieren im Fach Erziehungswissenschaft. Erste Erfahrungen an der Universität Zürich
Autor
OriginalveröffentlichungErziehungswissenschaft 23 (2012) 45, S. 61-66
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Universität; Promotionsstudium; Studiengang; Erziehungswissenschaft; Dissertation; Wissenschaftliches Werk; Veröffentlichung; Studienordnung; Promotionsordnung; Zürich; Schweiz
TeildisziplinHochschulforschung und Hochschuldidaktik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0938-5363
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):"Die kumulative Promotion soll im Vergleich zur Monographie in keiner Weise anspruchsloser oder einfacher sein, hat aber zum Ziel, dass die Promovierenden bereits früher als bisher ihre Forschungen national und international präsentieren und zur Diskussion stellen. [...] Die ersten Erfahrungen [...] weisen allerdings auf Vor- und Nachteile publikationsbasierter Promotionen hin, so dass [...] der Entscheid für oder gegen eine publikationsbasierte Promotion sorgfältig abgewogen werden muss und in bedeutsamer Weise von den Interessen der Promovierenden, der Forschungsfrage, dem Forschungskontext und den Unterstützungsmöglichkeiten im Rahmen des Promotionsstudiengangs abhängt." [...] Die Autorin möchte insbesondere auf vier Aspekte eingehen: Herausforderung Alleinautorenschaft/Erstautorenschaft/Ko-Autorenschaft; Herausforderung Peer-Review bzw. publiziert bzw. zur Publikation angenommen; Herausforderung Differenziertheit der Auseinandersetzungen; Herausforderung Lerneffekt. (DIPF/Orig./Ban)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftErziehungswissenschaft Jahr: 2012
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am28.01.2013
Empfohlene ZitierungMaag Merki, Katharina: Publikationsbasiertes Promovieren im Fach Erziehungswissenschaft. Erste Erfahrungen an der Universität Zürich - In: Erziehungswissenschaft 23 (2012) 45, S. 61-66 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-70793
Dateien exportieren