Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Bildungspolitische Leitbilder und Realitäten des Bildungssystems: Zu den Chancen Lebenslangen Lernens bei benachteiligten Jugendlichen
Autoren: ;
Originalveröffentlichung: Zeitschrift für Pädagogik 56 (2010) 6, S. 907-924
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Bildungsbeteiligung; Bildungschance; Bildungsbiografie; Bildungssystem; Bildungspolitik; Gegliedertes Schulsystem; Schulform; Sekundarstufe I; Übergang; Primarbereich; Hauptschule; Ungleichheit; Partizipation; Berufsausbildung; Beschäftigungssystem; Weiterbildung; Lebenslanges Lernen; Benachteiligter Jugendlicher; Deutschland
Pädagogische Teildisziplin: Sozialpädagogik; Bildungssoziologie
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0044-3247
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich mit der Möglichkeit für sogenannte benachteiligte Jugendliche, ihre im Kontext des institutionell gegliederten Bildungssystems weniger "erfolgreichen" Bildungskarrieren durch Lebenslanges Lernen zu korrigieren. Dabei werden zunächst die bildungspolitischen Intentionen diskutiert, die im Diskurs um das Lebenslange Lernen aufgezeigt werden. Diesen Intentionen werden für diese Personengruppe die institutionellen Strukturen des Bildungssystems und deren mögliche Relevanz für die Gestalt biographischer Verlaufsmuster und insbesondere für die rationale Bewertung von und die Bereitschaft zu Lebenslangem Lernen gegenüber gestellt. Deutlich wird eine weitgehend fehlende Passfähigkeit von bildungspolitischen Forderungen hinsichtlich Lebenslangen Lernens auf der einen Seite und den institutionellen Realitäten zur Ausbildung und Umsetzung eines solchen Lernens auf der anderen. Entgegen den (bildungs-)politischen Diskussionssträngen dienen letztere eher der Stabilisierung sozialer Differenzen in der Bildungsteilhabe als deren Auflösung. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): Lifelong learning is one of the key aspects of national and international education policy initiatives. The paper deals with the possibilities for lifelong learning of a selected group of young people, namely those with less successful learning experiences in primary and secondary school. It, on the one hand, analyses the political discussion on lifelong learning and the political intentions. On the other, it looks at the institutional structures of the educational system in Germany and their contribution to the development of less educated young people's interest in involving in lifelong learning and their ability to do so, and raises the question in how far corresponding support is provided. For this specific target group, there exists a gap between political announcements and institutional realities, a circumstance that encourages social differences in educational participation and, as a consequence, broadens the gap between educational haves and have-nots. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Zeitschrift für Pädagogik Jahr: 2010
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 05.03.2013
Empfohlene Zitierung: Kuhlee, Dina; Buer, Jürgen van: Bildungspolitische Leitbilder und Realitäten des Bildungssystems: Zu den Chancen Lebenslangen Lernens bei benachteiligten Jugendlichen - In: Zeitschrift für Pädagogik 56 (2010) 6, S. 907-924 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-71763