Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Buch (Monographie oder Sammelwerk) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: Recht für Techniker/innen: "Aktivierendes E-Learning 2.0"
Paralleltitel: Law for Engineers: "Student-Activating E-Learning 2.0"
Autoren: ; ;
Originalveröffentlichung: 2009, 15 S.
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): E-Learning; Hochschullehre; Lehrveranstaltung; Vorlesung; Online-Kurs; Informationsrecht; Multimediales Lernen; Aktivierende Methode; Anreizsystem; Mind Mapping; Community Development; Qualitätssicherung; Österreich
Pädagogische Teildisziplin: Medienpädagogik; Hochschulforschung und Hochschuldidaktik
Dokumentart: Buch (Monographie oder Sammelwerk)
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Review-Status unbekannt
Abstract (Deutsch): Dieser Beitrag zeichnet die etwa zehnjährige, organische Entwicklung einer universitären Großlehrveranstaltung an der Technischen Universität Wien (A) zum modernen E-Learning-Kurs nach. Die beschriebene Vorlesung mit Übung „Daten- und Informatikrecht“ wendet sich an Technikstudierende und wird von 350-500 Personen pro Semester besucht. Für diese Lehrveranstaltung wurde ein Modell „Aktivierender Lehre“ entwickelt, das auf die persönliche und fachliche Involvierung eines möglichst großen Teils der Gesamtgruppe ausgerichtet ist. Ab 1998 wurden begleitende Materialien auf Webseiten für geschlossene Nutzergruppen bereitgestellt; hinzu kam in der Folge ein Weblog. Über eine lokale Insellösung auf der Basis des Open-Source-Produkts Moodle führte der Weg zum nunmehr umfassenden, multimedialen Online-Kurs in TUWEL, einer für die Technische Universität Wien adaptierten und zentral durch das E-Learning-Zentrum gehosteten Moodle-Lösung. Im Laufe mehrerer Jahre konnte ein fachbezogenes Anreizsystem (Bonuspunktesystem) generiert werden, dessen Umsetzung im Online-Kurs im Detail beschrieben wird. Der Beitrag skizziert sowohl die methodisch-didaktischen Ansätze als auch die konkreten Realisierungsschritte. Es wird auf Aspekte der E-Learning-Logistik für universitäre Großlehrveranstaltungen (Lehrveranstaltungsordnung) ebenso eingegangen wie auf die Notwendigkeit begleitender Qualitätssicherung (Plagiatsdetektor). Etliche offene Fragen zum „E-Learning 2.0“ runden die Darstellung ab. (Autor)
Abstract (Englisch): This report describes in detail the development of a modern e-learning course for a mass-lecture at Vienna University of Technology (Austria), which has taken place step by step during the last ten years. The lecture in question focuses on data and information law for engineers; it is combined with exercises the students have to pass in addition. There are about 350-500 students passing this lecture with exercises per semester. From the very beginning it was an important goal to activate and thus actively involve as many participants as possible. From 1998 on, course materials have first been provided online on a website that could be accessed by participants only; soon a weblog was added. In a further step the online content was presented on the basis of a local Moodle-system and has now grown to a multimedia online course in TUWEL, a Moodle-system which has been customized for Vienna University of Technology and is hosted by the E-Learning Center. Over the years, an incentive system for the participants has been implemented in the online course. The report deals with aspects of e-learning-logistics as well as with questions of quality management (detection of plagiarism) and, finally, tries to put some open questions relating to e-learning 2.0. (Author)
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 09.06.2009
Empfohlene Zitierung: Haslinger, Markus; Tesar, Michael; Kirchweger, Anna: Recht für Techniker/innen: "Aktivierendes E-Learning 2.0". 2009, 15 S. - URN: urn:nbn:de:0111-opus-7290