Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Arbeitsplatznahes Lernen mit Software unterstützen. Ein Beispiel aus der Abfallverbrennung
Autor:
Originalveröffentlichung: Magazin Erwachsenenbildung.at (2012) 17, 8 S.
Dokument:
Lizenz des Dokumentes: Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch): Erwachsenenbildung; Weiterbildung; Lernen; Arbeitsplatz; Informelles Lernen; Lernsoftware; Betriebliche Weiterbildung; Kompetenz; Deutschland
Pädagogische Teildisziplin: Berufs- und Wirtschaftspädagogik; Erwachsenenbildung / Weiterbildung
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 1993-6818
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Wie kann arbeitsplatznahes Lernen gefördert werden, damit es gezielt erfolgt und nicht dem Zufall überlassen bleibt? Und wie können die Lernprozesse und -ergebnisse arbeitsplatznahen Lernens angemessen dokumentiert werden? Das waren die Ausgangsfragen für das in diesem Beitrag vorgestellte Weiterbildungskonzept für Beschäftigte in einer deutschen Abfallverbrennungsanlage. In dem von der TU Hamburg-Harburg entwickelten Konzept wird eine stärkere Systematisierung und Dokumentation informellen Lernens vorgenommen. Das arbeitsintegrierte Lernen wird mit Hilfe einer spezifisch angepassten Software begleitet, die sowohl die Einarbeitung neuer MitarbeiterInnen als auch die Weiterqualifizierung erfahrener Beschäftigter unterstützen kann. Die Grundprinzipien dieses Konzepts – Orientierung an typischen Arbeitsprozessen, Strukturierung des vormals zufälligen informellen Lernens, Sichtbarmachung des Lernprozesses und der erworbenen Kompetenzen – lassen sich auch auf vergleichbare Branchen übertragen. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): How can job-related learning be fostered so that it is successful and not left to chance? And how can the learning processes and results of job-related learning be documented appropriately? These were the initial questions for the continuing education concept that was used with the employees of a German incinerator facility and that is presented in this article. Developed by the TU Hamburg-Harburg, the concept better systematises and documents informal learning. Work-integrated learning is accompanied by software that is specifically adapted to support new employees during training and to increase the qualifications of more experienced employees. The basic principles of this concept – namely orientation to typical work processes, structuring of previously random informal learning, visualisation of the learning process and the competences that are gained – can also be transferred to comparable sectors. (DIPF/Orig.)
Verlags-URL: http://erwachsenenbildung.at/magazin/archiv_artikel.php?mid=6453&aid=6487
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Magazin Erwachsenenbildung.at Jahr: 2012
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 26.03.2013
Empfohlene Zitierung: Elsholz, Uwe: Arbeitsplatznahes Lernen mit Software unterstützen. Ein Beispiel aus der Abfallverbrennung - In: Magazin Erwachsenenbildung.at (2012) 17, 8 S. - URN: urn:nbn:de:0111-opus-74033