Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelTiefgreifender Dialog: Elemente des World Cafés in der Hochschullehre
Autor
OriginalveröffentlichungPersonal- und Organisationsentwicklung in Einrichtungen der Lehre und Forschung (2011) 2, S. 68-72
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Hochschullehre; Studierender; Lernform; Methode; Gruppendiskussion
TeildisziplinErwachsenenbildung / Weiterbildung
Hochschulforschung und Hochschuldidaktik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1860-3033
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Das World Café ist eine neu entwickelte Methode zur Prozessmoderation. Durch das World Café soll ein tiefgreifender Dialog unter den Teilnehmenden angeregt werden, so dass kreative, neue Ansätze und Ideen entstehen. Das World Café ist eine partizipative Methode, die viele Personen in den Diskurs involviert. So ermöglicht das World Café auch den Mitgliedern sehr großer Gruppen miteinander ins Gespräch zu kommen. Im folgenden Beitrag wird die Methode des World Café vorgestellt und geprüft, inwiefern sie sich in der Hochschullehre einsetzen lässt. Dabei wird über eigene Erfahrungen berichtet und reflektiert. (DIPF/Orig.)
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am04.04.2013
Empfohlene ZitierungKnauf, Helen: Tiefgreifender Dialog: Elemente des World Cafés in der Hochschullehre - In: Personal- und Organisationsentwicklung in Einrichtungen der Lehre und Forschung (2011) 2, S. 68-72 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-74692
Dateien exportieren