Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelNotwendigkeit und "Funktion" der Bildungs- und Berufsberatung. Ein Standpunkt aus arbeitsmarktpolitischer Sicht
Autor
OriginalveröffentlichungMagazin Erwachsenenbildung.at (2010) 9, 5 S.
Dokument
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Entscheidungstheorie; Bildungsberatung; Berufsausbildung; Arbeitsmarkt; Beratung; Berufsberatung; Erwachsenenbildung; Weiterbildung
TeildisziplinErwachsenenbildung / Weiterbildung
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1993-6818
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Kann die Bildungs- und Berufsberatung einen Beitrag zur Adressierung der zunehmend problematischen Übergänge von der Ausbildung in den Beruf leisten? Kann sie dem vermehrten Bedarf an Begleitung angesichts des so genannten „Active Ageing-Konzepts“ und des „Flexicurity-Ansatzes“ nachkommen? Diesen Fragen widmet sich der vorliegende, eine arbeitsmarktpolitische Sichtweise vertretende Standpunkt, der durch eine Diskussion der Bildungs- und Berufsberatung im „aktivierenden Sozialinvestitionsstaat“ abgerundet wird. Der Autor kommt zu dem Schluss: „Angebote der Bildungs- und Berufsberatung leisten über die Stärkung der individuellen Orientierungs- und Entscheidungsfähigkeit einen wichtigen Beitrag zum erfolgreichen Selbstmanagement.“ (DIPF/Orig.)
Verlags-URLhttp://erwachsenenbildung.at/magazin/archiv_artikel.php?mid=3360&aid=3402
weitere Beiträge dieser ZeitschriftMagazin Erwachsenenbildung.at Jahr: 2010
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am10.04.2013
Empfohlene ZitierungGötz, Rudolf: Notwendigkeit und "Funktion" der Bildungs- und Berufsberatung. Ein Standpunkt aus arbeitsmarktpolitischer Sicht - In: Magazin Erwachsenenbildung.at (2010) 9, 5 S. - URN: urn:nbn:de:0111-opus-74996
Dateien exportieren