Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: leo. - Level-One Studie. Literalität von Erwachsenen auf den unteren Kompetenzniveaus
Autoren: ;
Originalveröffentlichung: Magazin Erwachsenenbildung.at (2010) 10, 8 S.
Dokument:
Lizenz des Dokumentes: Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch): Deutsch; Schriftlichkeit; Sprachkompetenz; Alphabetisierung; Kompetenz; Kompetenzmessung; Literalität; Lesekompetenz
Pädagogische Teildisziplin: Erwachsenenbildung / Weiterbildung; Bildungssoziologie
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 1993-6818
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Das Forschungsprojekt „leo. – Level-One Studie“ untersucht den Grad der Literalität der Deutsch sprechenden Bevölkerung in Deutschland und fokussiert dabei auf den unteren Level, d.h. auf Personen, die auf den unteren Kompetenzniveaus lesen und schreiben. Für die erfolgreiche Durchführung dieser Studie mussten zum einen Testaufgaben entwickelt werden, die ein differenziertes Bild der Lese- und Schreibkompetenzen abbilden. Zum anderen musste die Zielgruppe zur Teilnahme an einem solchen Test motiviert werden, denn gerade jene Personen, die eher geringe Lese- und Schreibkompetenzen besitzen, können aufgrund ihrer Ängste und Sorgen, dass dadurch eventuell ihre Schwachstellen aufgedeckt werden könnten, die freiwillige Teilnahme an einem solchen Test verweigern. Die Herausforderung bei der Konzeption der Studie bestand also darin, auf Seite der Teilnehmenden Barrieren durch witzige und kurzweilige Testaufgaben abzubauen und gleichzeitig verwertbare Ergebnisse zu erzielen. Der vorliegende Beitrag berichtet über das Forschungsprojekt, seine konzeptionellen Grundlagen und den bereits durchgeführten Pretest mit Schwerpunkt auf die Sichtweise und das Erleben der Interviewerinnen. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): The “leo. – Level-One Study” research project examines the literacy level of German-speaking inhabitants in Germany and specifically focuses on the lower level, i.e. on persons who read and write at a lower skill level. In order for this study to be successfully implemented, test tasks had to be developed that provide a differentiated picture of reading and writing skills. In addition, the test group had to be motivated to take part in such a test, since people who have rather low reading and writing skills in particular might refuse to voluntarily participate in the test on account of their fears and concerns that their weaknesses could thus be discovered. The challenge in designing the study was thus to eliminate barriers for the participants by using funny and entertaining test tasks and at the same time to obtain useful results. The present article gives an account of the research project, its conceptual background and the pre-tests that have already been carried out and focuses on the viewpoint and experience of the interviewers. (DIPF/Orig.)
Verlags-URL: http://erwachsenenbildung.at/magazin/archiv_artikel.php?mid=3753&aid=3759
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Magazin Erwachsenenbildung.at Jahr: 2010
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 02.04.2013
Empfohlene Zitierung: Grotlüschen, Anke; Riekmann, Wibke: leo. - Level-One Studie. Literalität von Erwachsenen auf den unteren Kompetenzniveaus - In: Magazin Erwachsenenbildung.at (2010) 10, 8 S. - URN: urn:nbn:de:0111-opus-75159