Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelPaulo Freire
Autor
OriginalveröffentlichungMagazin Erwachsenenbildung.at (2007) 1, 7 S.
Dokument
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Grundbildung; Weiterbildung; Biographie; Freire, Paolo; Reformpädagoge
TeildisziplinAllgemeine Erziehungswissenschaft
Erwachsenenbildung / Weiterbildung
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1993-6818
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Paulo Freire (1921-1997), ein brasilianischer Humanist, Volkspädagoge und Initiator zahlreicher Alphabetisierungsbewegungen, widmete sein Leben der Alphabetisierung und „Befreiung“ der unterdrückten Bevölkerung Lateinamerikas. Freires Versuch der „Humanisierung“ und „Befreiung“ des Volkes bedurfte einer besonderen pädagogischen Methodik: Seine „Befreiungspädagogik“ zeichnet sich im Wesentlichen durch eine Gleichstellung der Lehrenden mit den Lernenden aus und handelt (damaligen und nach wie vor aktuellen) traditionellen, hierarchischen Lehrmethoden zuwider. Auf Grund der humanen Züge seines pädagogischen Konzeptes sind Freires Theorie und Praxis nicht nur in Lateinamerika, sondern auch in unseren Breitengraden bis heute hoch bedeutend. (DIPF/Orig.)
Verlags-URLhttp://erwachsenenbildung.at/magazin/archiv_artikel.php?mid=408&aid=292
weitere Beiträge dieser ZeitschriftMagazin Erwachsenenbildung.at Jahr: 2007
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am06.05.2013
Empfohlene ZitierungFriesenbichler, Bianca: Paulo Freire - In: Magazin Erwachsenenbildung.at (2007) 1, 7 S. - URN: urn:nbn:de:0111-opus-75678
Dateien exportieren