Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelFreie Radios als informelle Bildungseinrichtungen. Das Projekt "Radiodialoge - Stimmen der Vielfalt"
Autor
OriginalveröffentlichungMagazin Erwachsenenbildung.at (2009) 6, 6 S.
Dokument
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Hörfunk; Rundfunksendung; Interkulturalität; Interkulturelle Bildung; Informelle Bildung; Radiosendung; Österreich
TeildisziplinMedienpädagogik
Bildungssoziologie
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1993-6818
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Freie Radios bilden seit ihrem Bestehen RadiomacherInnen aus und geben damit vor allem jenen eine Stimme, die in anderen Medien nicht oder kaum zu Wort kommen. Von Beginn an waren viele Personen mit Migrationshintergrund in die Arbeit der Freien Radios in Österreich involviert und haben u.a. dafür gesorgt, dass diese heute in 25 Sprachen senden. 2008 wurde die bestehende Vielfalt um das Projekt „Radiodialoge – Stimmen der Vielfalt“ erweitert. Hier wurde und wird verstärkt auf Ausbildung und Zusammenarbeit gesetzt: Zusammenarbeit zwischen sprachlichen, ethnischen, kulturellen und sozialen Gruppen in interkulturellen Redaktionen, die mittlerweile bei sechs Freien Radios aufgebaut wurden. Diese Redaktionsgruppen gestalten mehrsprachige Radiomagazine, die von allen zwölf Freien Radios in Österreich ausgestrahlt werden. (DIPF/Orig.)
Verlags-URLhttp://erwachsenenbildung.at/magazin/archiv_artikel.php?mid=413&aid=401
weitere Beiträge dieser ZeitschriftMagazin Erwachsenenbildung.at Jahr: 2009
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am15.04.2013
Empfohlene ZitierungSchmidhuber, Eva: Freie Radios als informelle Bildungseinrichtungen. Das Projekt "Radiodialoge - Stimmen der Vielfalt" - In: Magazin Erwachsenenbildung.at (2009) 6, 6 S. - URN: urn:nbn:de:0111-opus-76380
Dateien exportieren