Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Monographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung zugänglich unter
URN:
TitelRechtsfragen der Kooperation von außerschulischer Jugendbildung und Schule
Autor
OriginalveröffentlichungBonn : Rheinischer Landwirtschafts-Verlag 1990, 52 S. - (AKSB Dokumente - Manuskripte - Protokolle; 20)
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Schule; Schulrecht; Rechtsgrundlage; Schülerbeurlaubung; Aufsichtspflicht; Schulveranstaltung; Seminar; Lehrer; Lehrerrolle; Bildungsarbeit; Politische Bildung; Außerschulische Politische Bildung; Außerschulische Jugendbildung; Kooperation; Projekt; Rechtsgutachten; Gutachten; Bundesland; Deutschland-BRD
TeildisziplinBildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
Sonstige beteiligte InstitutionArbeitsgemeinschaft Katholisch-Sozialer Bildungswerke in der Bundesrepublik Deutschland <Bonn> [Hrsg.]
DokumentartMonographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung
ISBN3-924-137-20-X
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Die Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke in der Bundesrepublik Deutschland (AKSB) führt seit 1988 das Projekt „Zusammen lernen“ durch, an dem mehrere ihr angehörende Träger - Akademien, Heimvolkshochschulen, Jugendbildungsstätten - mitwirken. Ziel des aus Mitteln des Bundesjugendplans und der Stiftung Deutsche Jugendmarke" geförderten Vorhabens ist es, Möglichkeiten und Grenzen der Zusammenarbeit von außerschulischer Jugendbildung in freier Trägerschaft und Schule auf dem Gebiet politischer Bildung aufzuzeigen. Das Gutachten soll die sich bei dieser Kooperation ergebenden rechtlichen Probleme klären. Nach Maßgabe der ihm zugrunde liegenden Vereinbarung werden folgende Fragen untersucht: die Freistellung von Schülern für die Teilnahme an Seminaren der außerschulischen Bildung, die Aufsichtspflicht während der Seminare und die Rechtsstellung der die Schüler begleitenden Lehrer. Die Studie erörtert die für die gymnasiale Oberstufe und die Fachoberschule maßgebliche Rechtslage in den elf Bundesländern; sie trägt hierbei den unterschiedlichen Gegebenheiten von öffentlichen und (katholischen) Privatschulen Rechnung. (DIPF/ Orig.)
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am31.12.2009
Empfohlene ZitierungAvenarius, Hermann: Rechtsfragen der Kooperation von außerschulischer Jugendbildung und Schule. Bonn : Rheinischer Landwirtschafts-Verlag 1990, 52 S. - (AKSB Dokumente - Manuskripte - Protokolle; 20) - URN: urn:nbn:de:0111-opus-7845
Dateien exportieren