Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Buch (Monographie oder Sammelwerk) zugänglich unter
URN:


Titel: Bildungsqualität von Schule: Schulische und außerschulische Bedingungen mathematischer, naturwissenschaftlicher und überfachlicher Kompetenzen
Weitere Beteiligte: Prenzel, Manfred [Hrsg.]; Doll, Jörg [Hrsg.]
Originalveröffentlichung: Weinheim u.a. : Beltz 2002, 389 S. - (Zeitschrift für Pädagogik, Beiheft; 45)
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Bildungsqualität; Schulqualität; Lehr-Lern-Forschung; Lernbedingungen; Lernen; Unterrichtserfolg; Mathematikunterricht; Naturwissenschaftliche Bildung; Naturwissenschaftlicher Unterricht; Mathematische Kompetenz; Naturwissenschaftliche Kompetenz; Metakognitive Fähigkeit; Empirische Untersuchung; Deutschland
Pädagogische Teildisziplin: Empirische Bildungsforschung; Schulpädagogik
Dokumentart: Buch (Monographie oder Sammelwerk)
ISSN: 0514-2717
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Das DFG-Schwerpunktprogramm "Die Bildungsqualität von Schule" wird vorgestellt. Nach Abschluss des ersten zweijährigen Förderungszeitraums in dem auf insgesamt sechs Jahre angelegten Schwerpunktprogramm präsentiert der vorliegende Band einen umfassenden Überblick über die Projekte und ihre Ergebnisse. Das Forschungsprogramm untersucht das fachliche und fächerübergreifende Lernen im mathematisch- naturwissenschaftlichen Unterricht in Abhängigkeit von schulischen und außerschulischen Kontexten. Am Programm beteiligen sich Projekte aus dem gesamten Bundesgebiet, die Fragestellungen aus der Mathematik, Physik, Chemie, Biologie und dem Sachunterricht bearbeiten. Sie beziehen in die Analyse des Zusammenwirkens von schulischen und außerschulischen Lernumwelten mit dem Unterricht das gesamte Schulspektrum mit ein. Die Themen im einzelnen: Teil I: Unterrichtsforschung in Mathematik. Förderung des mathematischen Verständnisses, Problemlösens und der Herausbildung zutreffender mathematischer Weltbilder von Schülerinnen und Schülern; Teil II: Lehrerexpertise und Unterrichtsmuster in Mathematik und Physik. Videografie von Unterrichtssequenzen in Mathematik und Physik: Diagnose, Analyse und Training erfolgreicher Unterrichtsskripts; Teil III: Entwicklung und Evaluation von Unterrichtsmodulen und Trainingsprogrammen. Schulische Lehr-Lernumgebungen und außerschulische Trainings zur Förderung fächerübergreifender Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern; Teil IV: Diagnose und Förderung von Interessen und Lernmotivation. Förderung des Interesses und der Motivation von Schülerinnen und Schülern für mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer: Zum Einfluss schulischer und familiärer Lehr-Lernumgebungen; Teil V: Einstellungen und Werte als förderliche oder hinderliche Bedingungen schulischer Leistungsfähigkeit. Mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer als Einstellungsobjekte: Einflüsse von Makro- und Mesoebene auf die Einstellungsbildung; Teil VI: Schulforschung. Evaluation und Feedback auf Klassen- und Schulebene. (Herausgeberreferat)
enthält Beiträge: Die Bedeutung der Darbietungsform für das alltagsorientierte Lehren von Stochastik
Individuelle und schulische Bedingungsfaktoren für Argumentationen und Beweise im Mathematikunterricht
Diagnostische Kompetenz. Unterrichts- und lernrelevante Schülermerkmale und deren Einschätzung durch Lehrkräfte in der Unterrichtsstudie SALVE
Projekt zur Analyse der Leistungsentwicklung in Mathematik (PALMA): Konstruktion des Regensburger Mathematikleistungstests für 5. bis 10. Klassen
Einleitung
Professionelles Lehrerwissen und selbstberichtete Unterrichtspraxis im Fach Mathematik
Unterrichtsgestaltung und Lernerfolg im Physikunterricht
Lehr-Lernprozesse im Physikunterricht - eine Videostudie
Unterrichtsskripts und Lehrerexpertise: Bedingungen ihrer Modifikation
Die Förderung von naturwissenschaftlichem Verständnis bei Grundschulkindern durch Strukturierung der Lernumgebung
Vermittlung von Wissenschaftsverständnis in der Grundschule
Wege zur Förderung der naturwissenschaftlichen Grundbildung im Chemieunterricht. Kooperatives Problemlösen im schulischen und familialen Kontext zum Themenbereich Säure-Base
Training zur Förderung selbstregulativer Fähigkeiten in Kombination mit Problemlösen in Mathematik
Der Einsatz von Lernstrategien in einer konkreten Lernsituation bei Schülern unterschiedlicher Jahrgangsstufen
Lernen, mit Lösungsbeispielen zu lehren
Quantität und Qualität der elterlichen Hausaufgabenbetreuung von Drittklässlern in Mathematik
Schulische und außerschulische Einflüsse auf die Entwicklungen von naturwissenschaftlichen Interessen bei Grundschulkindern
Veränderung der Lernmotivation in Mathematik: Eine Komponentenanalyse auf der Sekundarstufe I
Challenge the science-stereotype. Der Einfluss von Technik-Freizeitkursen auf das Naturwissenschaften-Stereotyp von Schülerinnen und Schülern
Wichtigkeit und Nützlichkeit von Mathematik aus Schülersicht
Entwicklung und Implementation eines extern unterstützten Systems der Qualitätssicherung an Schulen - QuaSSU
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 25.06.2013
Empfohlene Zitierung: Prenzel, Manfred [Hrsg.]; Doll, Jörg [Hrsg.]: Bildungsqualität von Schule: Schulische und außerschulische Bedingungen mathematischer, naturwissenschaftlicher und überfachlicher Kompetenzen. Weinheim u.a. : Beltz 2002, 389 S. - (Zeitschrift für Pädagogik, Beiheft; 45) - URN: urn:nbn:de:0111-opus-78625