Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Bildungszeit: Geld oder Leben. Für Hellmut Becker, der am 17 Mai 81 Jahre alt geworden wäre
Autor:
Originalveröffentlichung: Pädagogische Korrespondenz (1994) 14, S. 19-32
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Zeit; Verkürzung; Unterrichtszeit; Schuldauer; Zeitplanung; Zeitorganisation; Schüler; Schule; Allgemeinbildung; Berufsausbildung; Qualität; Unterricht; Bildungspolitik; Kritik; Deutschland
Pädagogische Teildisziplin: Schulpädagogik; Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0933-6389
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): „Im Folgenden soll die Aufmerksamkeit […] auf den Umgang mit der Zeit gerichtet werden, wie er für das pädagogische Feld seit je üblich ist. Die Pädagogen beanspruchen Zeit entsprechend ihrer Vorstellung von den objektiven Anforderungen und den subjektiven Voraussetzungen der Lernenden. Damit bezieht sich die Bildungszeit sowohl auf die Spanne, die für die innere Reifung der Person vorausgesetzt werden muss, als auch auf die für den Erwerb bestimmter, für die Reproduktion und Weiterentwicklung der Gesellschaft erforderlicher Wissensbestände, Einstellungen und Fertigkeiten notwendige Zeit. Zeit soll dabei in besonderer Weise, eben pädagogisch genutzt werden. Aber was bedeutet das eigentlich?“ […] Dieser Frage geht der Autor nach und beleuchtet dabei kritisch die „Legitimationsmuster“ in der öffentlichen Debatte zur Verkürzung der Bildungszeit. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Pädagogische Korrespondenz Jahr: 1994
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 19.07.2013
Empfohlene Zitierung: Gruschka, Andreas: Bildungszeit: Geld oder Leben. Für Hellmut Becker, der am 17 Mai 81 Jahre alt geworden wäre - In: Pädagogische Korrespondenz (1994) 14, S. 19-32 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-79593