Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: Dimensions of teacher interest and their relations to occupational well-being and instructional practices
Paralleltitel: Dimensionen des Lehrerinteresses und ihre Beziehung zu beruflichem Erleben und zu Unterrichtspraktiken
Autoren: ; ;
Originalveröffentlichung: Journal for educational research online 5 (2013) 1, S. 7-37
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Lehrer; Motivation; Interesse; Verhalten; Unterricht; Grundschule; Hauptschule; Gymnasium; Fachkompetenz; Fachwissen; Selbstwirksamkeit; Wohlbefinden; Unterrichtsmethode; Fragebogen; Fragebogenerhebung; Empirische Untersuchung; Faktorenanalyse; Deutschland
Pädagogische Teildisziplin: Empirische Bildungsforschung; Schulpädagogik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 1866-6671
Sprache: Englisch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Englisch): This study introduced a new questionnaire on subject, didactic, and educational teacher interest and analyzed their relations to occupational well-being (burnout, enjoyment, flow) and instructional practices in a sample of 281 teachers from elementary and both low- and high-achievement secondary schools. Results of confirmatory factor analysis verified the three-dimensional structure of the newly developed interest measure. Evidence for the construct validity of the interest measure was provided by structural equation analyses showing that teachers’ occupational well-being and instructional practices were predicted by their interests, even when controlling for self-efficacy beliefs. Specifically, both didactic and educational interest contributed to lower levels of burnout and predicted beneficial instructional practices (e.g., cognitive stimulation). In addition, subject and educational interest were the main predictors of enjoyment and flow in class. (DIPF/Orig.)
Abstract (Deutsch): Es wird über die Entwicklung eines neuen Fragebogens zur Erfassung des fachlichen, didaktischen und erzieherischen Interesses von Lehrkräften berichtet. In einer Stichprobe von 281 Lehrkräften verschiedener Grund-, Haupt- und Gymnasialschulen wurden die Zusammenhänge der drei Interessendimensionen mit der beruflichen Erlebensqualität (Burnout, Vergnügen, Flow) und dem Instruktionsverhalten untersucht. Konfirmatorische Faktorenanalysen bestätigten die dreidimensionale Struktur des neuen Fragebogens. Belege für die Konstruktvalidität ergaben sich aufgrund von Strukturgleichungsanalysen, die zeigten, dass das Interesse Beiträge zur Vorhersage von beruflichem Erleben und Instruktionsverhalten leistet, auch wenn Selbstwirksamkeitsüberzeugungen kontrolliert wurden. Im Einzelnen gingen das didaktische und das erzieherische Interesse mit geringerem Burnout einher und erwiesen sich als Prädiktoren förderlichen Instruktionsverhaltens (z. B. kognitive Aktivierung). Darüber hinaus trugen das fachliche und das erzieherische Interesse zur Vorhersage von Vergnügen und Flow im Unterricht bei. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Journal for educational research online Jahr: 2013
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 13.08.2013
Empfohlene Zitierung: Schiefele, Ulrich; Streblow, Lilian; Retelsdorf, Jan: Dimensions of teacher interest and their relations to occupational well-being and instructional practices - In: Journal for educational research online 5 (2013) 1, S. 7-37 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-80189