Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelZum Problem der Wissensanwendung
ParalleltitelOn the problem of knowledge application
Autoren ; ;
OriginalveröffentlichungUnterrichtswissenschaft 22 (1994) 3, S. 233-242
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Wissen; Transfer; Lernen; Lernforschung; Lernort; Berufsbildung; Arbeitsplatz
TeildisziplinAllgemeine Erziehungswissenschaft
Berufs- und Wirtschaftspädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0340-4099
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Drei aktuelle Forschungszugänge zum Problem der Wissensanwendung werden diskutiert: Die grundlagentheoretische Transferforschung, kognitiv-„konstruktivistisch" orientierte Instruktionsansätze und Lernen am Arbeitsplatz. Stärken und Schwächen der einzelnen Ansätze werden jeweils an einem typischen Beispiel aufgezeigt. Als Desiderat für künftige Forschung wird vor allem die Entwicklung eines theoretischen Konzepts anwendbaren Wissens herausgestellt. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):Three research approaches on the problem of knowledge application are discussed: experimental research on transfer, cognitive-„constructivistic" instructional approaches, and learning on the job. Advantages and disadvantages of these research perspectives are shown in a review of typical examples of these approaches. The necessity of developing a theoretical model of applicable knowledge is stressed. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftUnterrichtswissenschaft Jahr: 1994
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am13.09.2013
Empfohlene ZitierungMandl, Heinz; Gruber, Hans; Renkl, Alexander: Zum Problem der Wissensanwendung - In: Unterrichtswissenschaft 22 (1994) 3, S. 233-242 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-81547
Dateien exportieren