Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: Fremdsprachenlernen - ein individueller, kulturbezogener Prozess - einige Beobachtungen im Rahmen eines erlebten Kultur- und Landeskunde betonenden Unterrichtsversuches
Paralleltitel: Learning in a foreign language as an individual cultural process: some observations about a teaching experiment "Culture Experienced"
Autor:
Originalveröffentlichung: Unterrichtswissenschaft 21 (1993) 1, S. 2-20
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Interkulturelle Kommunikation; Psychologie; Autonomes Lernen; Kognitives Lernen; Didaktische Grundlageninformation; Deutsch; Fremdsprachenunterricht; Landeskunde; Fremdheit; Kulturkunde; Erfahrungsbericht; Finnland
Pädagogische Teildisziplin: Fachdidaktik/Sprache und Literatur
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0340-4099
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Der Artikel geht davon aus, wie sich der Fremdsprachenunterricht zu seiner heutigen Form entwickelt hat. Weiter wird vorgeführt, wie sich der Schwerpunkt des Fremdsprachenunterrichts in steigendem Maße auf das Individuum verlagert hat. Hierbei wird „Kultur" zu einem besonders wichtigen Begriff, und er wird in bezug auf das Individuum definiert. Von dieser Denkbasis wird dann für den Fremdsprachenunterricht das Ziel „das Individuum über seine muttersprachlichen und eigenkulturellen Grenzen hinauswachsen zu lassen" gesetzt. Dies wird als Voraussetzung für andere Zielvorstellungen angesehen. Darüber hinaus werden im Artikel einige Bemerkungen über eine Kultur- und Landeskunde betonende Untersuchung vorgetragen. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): The article starts with a consideration of how teaching in foreign languages has developed into its current pedagogical practices. Then it will describe how more and more emphasis has been shifted to the learner himself and his individual learning process. The importance of the cross-cultural element in foreign language learning is emphasized by suggesting that language teaching should „help learners to grow out of the shell of their mother tongue and their own culture". The success in the other teaching goals depends on the extent to which this cross-cultural goal is achieved. Finally the article will report some results of the writer's study „Culture Experienced" as a project to teach German Landeskunde to Finnish university students as part of their pre-service teacher education. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Unterrichtswissenschaft Jahr: 1993
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 02.10.2013
Empfohlene Zitierung: Kaikkonen, Pauli: Fremdsprachenlernen - ein individueller, kulturbezogener Prozess - einige Beobachtungen im Rahmen eines erlebten Kultur- und Landeskunde betonenden Unterrichtsversuches - In: Unterrichtswissenschaft 21 (1993) 1, S. 2-20 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-81781