Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: Zeichnungen als Schlüssel zu kindlichen Vorstellungen von Geschlechterbeziehungen
Paralleltitel: Drawings as keys to childlike images of gender relationships
Autor:
Originalveröffentlichung: Rendtorff, Barbara [Hrsg.]; Prengel, Annedore [Hrsg.]: Kinder und ihr Geschlecht. Opladen u.a. : Budrich 2008, S. 163-176. - (Jahrbuch Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft; 4)
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Geschlechterbeziehung; Geschlechtszugehörigkeit; Kinderzeichnung; Unterrichtseinheit; Bildinterpretation; Studie
Pädagogische Teildisziplin: Empirische Bildungsforschung; Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft
Dokumentart: Aufsatz (Sammelwerk)
ISBN: 978-3-86649-181-6
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: (Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch): Das Dissertationsprojekt „Kindliche Vorstellungen von Geschlechterbeziehungen“ zielt auf die intrapsychische Auseinandersetzung von Mädchen und Jungen mit „Geschlecht“ und „Geschlechtszugehörigkeit“ und untersucht die kindlichen Vorstellungen von Beziehungen zu den Anderen am Beginn der Adoleszenz in einer Studie mit 90 Kindern an drei österreichischen Schulen. Die Ergebnisdarstellung aus 22 der dokumentarisch interpretierten Kinderzeichnungen zeigt alters- und geschlechtsspezifische Unterschiede in der Zusammensetzung der gezeichneten Peergruppe, der Darstellung der Personen und der situativen Rahmung. Zwei Bildinterpretationen thematisieren exemplarisch die kindliche Auseinandersetzung mit ihrem „Zur-Frau/Zum-Mann-Werden“ und bringen die Ergebnisse in Verbindung mit dem intersubjektiven Paradigma der Relationalen Psychoanalyse. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): The project of the thesis „On Childlike Perceptions of Gender Relationship“ examines the intra-psychical analysis of girls and boys regarding gender and gender identity as well as the childlike notion of relations to the ‘others’ at the beginning of adolescence in a study with 90 children from three Austrian schools. The presentation of the findings of 22 of the children’s drawings, which were interpreted by means of the documentary method, reveals sex and age specific differences in the composition of the depicted peer group, the presentation of individuals and in the framework of the situation. Two exemplary drawing interpretations thematically demonstrate the childlike notions as to how children deal with developing their gender identity and connect these results with the intersubjective paradigm of relational psychoanalysis. (DIPF/Orig.)
Beitrag in: Kinder und ihr Geschlecht
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Bestellmöglichkeit: Kaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am: 11.10.2013
Empfohlene Zitierung: Wopfner, Gabriele: Zeichnungen als Schlüssel zu kindlichen Vorstellungen von Geschlechterbeziehungen - In: Rendtorff, Barbara [Hrsg.]; Prengel, Annedore [Hrsg.]: Kinder und ihr Geschlecht. Opladen u.a. : Budrich 2008, S. 163-176. - (Jahrbuch Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft; 4) - URN: urn:nbn:de:0111-opus-82359