Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Das Projekt FUTURE IS FEMALE. Transformatives Organisationales Lernen (TOL) zur Vermittlung von Gleichstellung in Unternehmen
Autor:
Originalveröffentlichung: Magazin Erwachsenenbildung.at (2013) 20, 6 S.
Dokument:
Lizenz des Dokumentes: Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch): Gleichstellung; Gender Mainstreaming; Gender; Unternehmen; Didaktisches Modell; Didaktik; Organisationslernen; Projekt; Bayern; Deutschland
Pädagogische Teildisziplin: Erwachsenenbildung / Weiterbildung
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 1993-6818
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Im vorliegenden Beitrag wird das Projekt FUTURE IS FEMALE des Gender Zentrums der Universität Augsburg (GZA) vorgestellt, das 2011 gestartet wurde. In 20 ausgewählten Unternehmen aus Bayern wird dabei ein neuer didaktischer Ansatz zur Vermittlung von Genderwissen und zur Umsetzung von Gleichstellung in Unternehmen erprobt. Ziel ist es, Genderwissen nachhaltig zu vermitteln und dabei nicht nur individuelle, sondern auch kollektive und schließlich organisationale Lernprozesse anzustoßen. Grundlage hierfür ist ein pädagogisches Konzept des Transformativen Organisationalen Lernens (TOL). Der Beitrag gibt Einblick in die Ziele, das didaktische Konzept, das didaktisch-methodische Vorgehen und schließt mit Empfehlungen für die Praxis und einer Diskussion der Grenzen des entwickelten Ansatzes. (DIPF/Orig.)
Verlags-URL: http://erwachsenenbildung.at/magazin/archiv_artikel.php?mid=7049&aid=7091
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Magazin Erwachsenenbildung.at Jahr: 2013
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 02.12.2013
Empfohlene Zitierung: Römer, Catarina: Das Projekt FUTURE IS FEMALE. Transformatives Organisationales Lernen (TOL) zur Vermittlung von Gleichstellung in Unternehmen - In: Magazin Erwachsenenbildung.at (2013) 20, 6 S. - URN: urn:nbn:de:0111-opus-84172