Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelForschungsethik zwischen Standardisierung und Austausch: Wie können forschungsethische Erfahrungen und Wissen für alle zugänglich gemacht werden?
Autor
OriginalveröffentlichungErziehungswissenschaft 24 (2013) 47, S. 9-11
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Standardisierung; Institutionalisierung; Pädagogische Forschung; Ethik-Kommission; Workshop
TeildisziplinAllgemeine Erziehungswissenschaft
Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0938-5363
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):In dem DGfE-Workshop "Institutionalisierung forschungsethischer Standards" am 14. Juni 2013 in Berlin wurde der Frage nachgegangen, wie ein verantwortungsbewusster Umgang mit forschungsethischen Fragen im Rahmen erziehungswissenschaftlicher Forschung möglich ist, ohne dass das Forschungsvorhaben der Standardisierung zum Opfer fällt. Forschungsethik geht weit über den allgemeinen Datenschutz hinaus. Dies macht z.B. der Ethik-Kodex der DGfE deutlich, in dem ein verantwortungsvoller Umgang mit dem Schutz der Probandinnen und Probanden sowie mit der Veröffentlichung von Informationen, die nicht nur die Person, sondern auch das Forschungsfeld erkennen lassen, angesprochen wird. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftErziehungswissenschaft Jahr: 2013
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am20.12.2013
Empfohlene ZitierungKloss, Daniela: Forschungsethik zwischen Standardisierung und Austausch: Wie können forschungsethische Erfahrungen und Wissen für alle zugänglich gemacht werden? - In: Erziehungswissenschaft 24 (2013) 47, S. 9-11 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-84717
Dateien exportieren