Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: Éduquer à l'environnement sans savoir sur la société: le cas des manuels scolaires québécois du primaire en sciences et technologies
Paralleltitel: Gesellschaftsblinde Umweltbildung: der Fall der Lehrmittel des Fachbereichs «Wissenschaft und Technologie» für die Primarstufe der Provinz Quebec, Kanada
Autoren: ;
Originalveröffentlichung: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 32 (2010) 2, S. 275-292
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Umweltbildung; Lehrmittel; Lehr-Lern-Prozess; Primarbereich; Wissenschaft; Technologie; Frankofones Kanada
Pädagogische Teildisziplin: Vergleichende Erziehungswissenschaft; Umweltpädagogik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0252-9955
Sprache: Französisch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: (Verlags-)Lektorat
Abstract (Französisch): Le texte présente une analyse de 69 situations d'enseignement-apprentissage (SEA) en sciences et technologies intégrant le domaine général de formation «Environnement et consommation». Les SEA analysées proviennent de manuels scolaires québécois du primaire. L'analyse vise à dégager les dynamiques sociospatiales prises en consideration lors du traitement des problématiques environnementales. Les résultats démontrent que malgré l'articulation annoncée du domaine général de formation «Environnement et consommation» aux SEA en sciences et technologies, celles-ci demeurent pour l'essentiel disciplinaires et sollicitent fort peu de savoirs en lien avec les dynamiques sociospatiales. Ainsi, les dimensions territoriales, politiques et économiques sont largement évacuées des réflexions environnementales. (DIPF/Orig.)
Abstract (Deutsch): Der vorliegende Text stellt die Analyse von 69 Lehr/Lern-Situationen aus dem Teilgebiet "Umwelt und Konsum" des Fachbereichs "Wissenschaft und Technologie" dar. Die untersuchten Lehr/Lern-Situationen wurden den entsprechenden Lehrmitteln für die Primarstufe der Provinz Quebec, Kanada, entnommen. Ziel der Analyse ist es, die sozial-räumlichen Dynamiken zu identifizieren, welche im Umgang mit Umweltproblemen zu berücksichtigen sind. Die Analyse weist darauf hin, dass im Fachbereich "Wissenschaft und Technologie" trotz der dargelegten Verbindung des breiten Lernfeldes "Umwelt und Konsum" in den Lehr/Lern-Situationen diese äusserst disziplinär gebunden bleiben und nur marginal mit Wissen über sozial-räumliche Dynamiken vernetzt werden. Dies führt dazu, dass umweltbezogene Reflexionen in hohem Masse die räumlichen, politischen und ökonomischen Dimensionen vermissen lassen. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2010
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 12.03.2014
Empfohlene Zitierung: Lebrun, Johanne; Hasni, Abdelkrim: Éduquer à l'environnement sans savoir sur la société: le cas des manuels scolaires québécois du primaire en sciences et technologies - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 32 (2010) 2, S. 275-292 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-86014