Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelExploration des aspects favorables et des limites d'un éventuel pilotage par objectifs de l'école obligatoire vaudoise
ParalleltitelSondierung begünstigender oder ungünstiger Aspekte einer eventuellen Steuerung des Waadtländer Schule durch Zielsetzungen
Autor
OriginalveröffentlichungSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 33 (2011) 2, S. 303-322
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Erziehungsziel; Bildungsmonitoring; Chancengerechtigkeit; Schule; Steuerung; Effizienz; Kanton; Waadt
TeildisziplinVergleichende Erziehungswissenschaft
Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0252-9955
SpracheFranzösisch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Französisch):En Suisse, le Département de la formation, de la jeunesse et de la culture (DFJC) du canton de Vaud a mandaté l'Unité de recherche pour le pilotage des systèmes pédagogiques (URSP) afin d'analyser les avantages et les difficultés d'un éventuel pilotage de l'école vaudoise par objectifs opérationnels. Dans ce contexte, la procédure suivante a été définie : formuler de possibles objectifs stratégiques pour l'école obligatoire vaudoise, proposer une traduction de ces objectifs stratégiques en objectifs opérationnels (c'est-à-dire en objectifs beaucoup plus précis et concrets) et illustrer les consequences de l'utilisation ou de la diffusion diffusion de ces objectifs et des indicateurs s'y rapportant. Ce texte se concentre sur les deuxième et troisième étapes de cette démarche. (DIPF/Orig.)
Abstract (Deutsch):Im Schweizer Kanton Waadt hat das Département de la formation, de la jeunesse et de la culture (DFJC -Departement für Bildung, Jugend und Kultur) die Unité de recherche pour le pilotage des systèmes pédagogiques (URSP - Forschungsstelle zur Planung der Bildungssysteme) damit beauftragt, Vor- und Nachteile, sowie Schwierigkeiten einer eventuellen Steuerung des Waadtländer Schulsystems durch operationelle Ziele zu analysieren. Dazu wurde folgendes Vorgehen definiert: mögliche strategische Ziele für die Waadtländer Schule formulieren; eine Umsetzung dieser strategischen in operationelle (d.h. präzise und konkrete) Ziele vorschlagen; die Konsequenzen von Nutzung und/oder Diffusion dieser Ziele und der sich darauf beziehenden Indikatoren darstellen. Der vorliegende Beitrag konzentriert sich auf die Etappen zwei und drei dieses Vorgehens. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2011
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am05.03.2014
Empfohlene ZitierungRicciardi Joos, Paola: Exploration des aspects favorables et des limites d'un éventuel pilotage par objectifs de l'école obligatoire vaudoise - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 33 (2011) 2, S. 303-322 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-86215
Dateien exportieren