Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: La relation entre apprenti-e et personne formatrice au coeur de la transmission des savoirs en formation professionnelle
Paralleltitel: Die Beziehung zwischen Lernenden und ausbildenden Personen als Schlüsselelement der Wissensvermittlung in der Berufsbildung
Autoren: ;
Originalveröffentlichung: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 31 (2009) 2, S. 335-353
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Ausbilder; Wissensvermittlung; Übergang Schule - Beruf; Duales Ausbildungssystem; Rollenerwartung; Qualitative Analyse; Arbeitsbeziehung; Schweiz
Pädagogische Teildisziplin: Berufs- und Wirtschaftspädagogik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0252-9955
Sprache: Französisch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: (Verlags-)Lektorat
Abstract (Französisch): Cette contribution porte sur ce que des apprenti-e-s ayant interrompu une formation professionnelle duale révèlent de leur relation avec la personne formatrice. Tout d'abord, sont analysés les témoignages des jeunes ayant vécu une mauvaise relation. Ceci met en évidence ce que ces jeunes entendent par mauvaise relation et les effets de celle-ci sur l'apprentissage. Les situations dans lesquelles la relation est positive sont ensuite analysées afin d'illustrer ce que les jeunes mettent en avant et la manière don't la relation peut favoriser la transmission de savoirs. Enfin, ces éléments font apparaître les attentes des apprenti-e-s vis-à-vis des formateurs et formatrices. Les resultants confirment que la relation est importante tant pour la transmission de savoirs que pour la qualité de la transition école-travail. (DIPF/Orig.)
Abstract (Deutsch): Die Studie fokussiert auf Lernende, welche ihre Berufslehre frühzeitig abgebrochen haben und befasst sich mit deren Sichtweise über die Beziehung zu der ausbildenden Person. Zuerst werden die Aussagen von Lernenden analysiert, welche von einer schwierigen Beziehung berichten. Hier zeigt sich, was die Lernenden unter einer solchen Beziehung verstehen und welche Auswirkungen diese auf die Berufsausbildung haben kann. Anschließend werden die Beziehungen, welche die Lernenden als positiv beurteilen, analysiert und aufgezeigt, welche Elemente als positiv bewertet wurden und auf welche Weise die Beziehung einen Einfluss auf die Wissensvermittlung haben kann. Diese Elemente lassen auch Erwartungen von Lernenden gegenüber der ausbildenden Person erkennen. Die Ergebnisse lassen darauf schließen, dass die Beziehung für die Wissensvermittlung und für die Qualität des Übergangs Schule-Beruf eine zentrale Rolle spielt. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2009
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 04.04.2014
Empfohlene Zitierung: Masdonati, Jonas; Lamamra, Nadia: La relation entre apprenti-e et personne formatrice au coeur de la transmission des savoirs en formation professionnelle - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 31 (2009) 2, S. 335-353 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-86573