Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelInformalisierung und Kontextualisierung. Technische Netze im Alltag der »Generation @«
Autor
OriginalveröffentlichungDiskurs 12 (2002) 2, S. 65-68
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Kindheit; Jugend; Neue Medien; Mediennutzung; Generationsunterschied
TeildisziplinMedienpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0937-9614
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Erfahrungen mit technischen Neuerungen haben in allen Generationen schon immer eine große Rolle gespielt. Waren es früher vor allem Mofas und Maschinen, die jüngere Menschen faszinierten, so sind es heute eher erlebnisorientierte Technologien, die einen starken Reiz ausüben. Jeder zweite Jugendliche gibt an, über einen eigenen Computer zu verfügen. Nutzungserfahrungen haben mehr als zwei Drittel der Kinder und nahezu 85 Prozent der Jugendlichen. Annähernd 90 Prozent der 15- bis 18-Jährigen besitzen ein Handy. Vor dem Hintergrund der Auflösung und Transformation traditioneller Lebens- und Familienverhältnisse, insbesondere der Restrukturierung der Kindheits- und Jugendphase, geht der Autor der Frage nach, wie durch individuelle Kontextualisierungsleistungen eine sinnhafte und befriedigende Nutzung der neuen »gadgets«, der neuen technischen Apparate, eröffnet werden kann. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftDiskurs Jahr: 2002
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am27.03.2014
Empfohlene ZitierungTully, Claus J.: Informalisierung und Kontextualisierung. Technische Netze im Alltag der »Generation @« - In: Diskurs 12 (2002) 2, S. 65-68 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-86842
Dateien exportieren