Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Monographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung zugänglich unter
URN:


Titel: Learning with worked-out problems in Manufacturing Technology: The effects of instructional explanations and self-explanation prompts on acquired knowledge acquisition, near and far transfer performance
Autoren: ; ;
Originalveröffentlichung: Bremen : Institut Technik und Bildung 2011, 30 S. - (ITB-Forschungsberichte; 50)
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Lernen; Fertigungstechnik; Lernsoftware; Lehrmethode; Wissenserwerb; Transferleistung; Empirische Untersuchung; Varianzanalyse
Pädagogische Teildisziplin: Empirische Bildungsforschung; Berufs- und Wirtschaftspädagogik
Sonstige beteiligte Institution: Institut Technik und Bildung, Universität Bremen
Dokumentart: Monographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung
ISSN: 1610-0875
Sprache: Englisch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Englisch): In the present research, two different explanatory approaches – namely, instructional explanation and self-explanation prompts – were applied in worked-out-problem-based learning (learning with worked-out problems) in a computer-assisted instructional environment in the domain of manufacturing technology. This research aims at comparing the effects of both explanatory approaches on topic knowledge acquisition, near transfer performance, and far transfer performance. Additionally, this research also attempts to examine the impact of topic interest on the aforementioned variables, in addition to the relationships between topic interest, mental effort, and learning outcomes. A total of 76 second-year students were randomly assigned to experimental and control groups. The pre- and post-tests were used to measure topic knowledge acquisition, near-transfer performance, and far-transfer performance, whereas topic interest and mental effort were measured by means of Topic Interest Questionnaire and NASA Task Load Index (NASA-TLX) respectively. The analysis outcomes revealed that the self-explanation prompts approach was significantly superior to the instructional-explanation approach in terms of topic knowledge acquisition and near transfer performance. In addition, the results demonstrated that the impact of topic interest was significantly noticeable on far transfer tasks, but not on topic knowledge acquisition and near transfer tasks. On the other hand, the relationship between mental effort investment and test performance was not statistically significant. Finally, an equivocal relationship, which varied depending on the treatment conditions, was discovered between topic interest, mental effort, and test performance. (DIPF/orig.)
Abstract (Deutsch): In der vorliegenden Untersuchung wurden zwei unterschiedliche Lehrmethoden – instruktionale Erklärung und Aufforderung zur Selbsterklärung – angewandt auf das Lernen mit Lösungsbeispielen in einer computergestützten Lernumgebung, die thematisch im Bereich der Fertigungstechnik angesiedelt ist. Die computergestützte Lernumgebung bestand aus einer vom Autor erstellten Lernsoftware, die mit Macromedia Authorware entworfen und entwickelt wurde. Hauptziel der Studie war ein Vergleich der Effekte beider Lehrmethoden auf die Aneignung von Sachwissen sowie die Leistung beim nahen und weiten Transfer. Außerdem wurden die Auswirkungen von Gegenstandsinteresse auf die zuvor genannten Kriterien untersucht und die Beziehungen zwischen Gegenstandsinteresse, mentaler Anstrengung und Lernergebnissen. Insgesamt wurden 76 Studierende im zweiten Jahr ihres Studiums an der Fakultät für Technische Bildung, Universität Tun Hussein Onn Malaysia (UTHM), nach dem Zufallsprinzip in drei Gruppen aufgeteilt: Selbsterklärungsaufforderung (SE: n = 25), instruktionale Erklärung (IE: n = 25) und Kontrollgruppe (n = 26). Mit Pre- und Post-Tests wurden die Aneignung von Sachwissen sowie die nahe und weite Transferleistung erhoben. Gegenstandsinteresse und mentale Anstrengung wurden mit dem Topic Interest–Fragebogen und dem NASA-TLX gemessen. Das Statistik-Paket für die Sozialwissenschaften (SPSS) wurde verwendet, um die Hypothesen an den gesammelten Daten zu prüfen. Die Hypothesenprüfung erfolgte mittels quantitativ statistischer Auswertungsverfahren (Korrelation, Varianzanalyse). (DIPF/Orig.)
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 13.02.2014
Empfohlene Zitierung: Lai, Chee Sern; Spöttl, Georg; Straka, Gerald A.: Learning with worked-out problems in Manufacturing Technology: The effects of instructional explanations and self-explanation prompts on acquired knowledge acquisition, near and far transfer performance. Bremen : Institut Technik und Bildung 2011, 30 S. - (ITB-Forschungsberichte; 50) - URN: urn:nbn:de:0111-opus-86902