Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: Beeinflussen individuelle Werte Motivation und Lernerfolg bei Schule-Freizeit-Konflikten? Eine experimentelle Untersuchung
Paralleltitel: Do individual values influence motivation and learning success in case of conflicts between school and leisure time?
Autoren: ; ; ;
Originalveröffentlichung: Zeitschrift für Pädagogik 57 (2011) 3, S. 385-403
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Experimentelle Untersuchung; Konflikt; Selbstregulation; Wohlbefinden; Schule; Lernerfolg; Motivation; Wertorientierung; Freizeit; Einflussfaktor; Leistung; Wirkung; Jugendlicher; Deutschland
Pädagogische Teildisziplin: Schulpädagogik; Pädagogische Freizeitforschung und Sportpädagogik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0044-3247
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Viele Schüler sind nachmittags angesichts hoher schulischer Erwartungen und breiter Freizeitangebote zwischen dem Erledigen von Aufgaben für die Schule und selbstbestimmten Aktivitäten hin- und hergerissen. In einem Experiment wurde untersucht, ob die Leistungs- bzw. Wohlbefindensorientierung von Studierenden die motivationale Regulation und das Ergebnis des Lernens bei einem Lern-Freizeit-Konflikt beeinflusst. Wertorientierungen wurden durch Priming aktiviert und ihr Einfluss auf motivationale Interferenz und Erfolg beim Erlernen naturwissenschaftlicher Inhalte ermittelt. Während des Lernens konnten die Studierenden auf Musikvideos übergehen, wobei variiert wurde, ob jeweils ein oder zwei Videos zur Verfügung standen. Die Regulation des Lernens wurde über einen Fragebogen zum Erleben motivationaler Interferenz erhoben. Lernerfolg wurde über einen Multiple Choice Test sowie die Anzahl korrekt reproduzierter Abbildungselemente erfasst. Studierende in der Wohlbefindens-Bedingung zeigten wie erwartet höhere motivationale Interferenz als die Kontrollgruppe, wohingegen Studierende in der Leistungs-Bedingung weder geringere Interferenz noch höhere Lernleistungen aufwiesen. Bei Studierenden in der Wohlbefindens-Gruppe zeigte sich im Multiple Choice Test eine bessere Leistung bei einer im Vergleich zu zwei attraktiven Alternativhandlungen. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): In view of high academic expectations and a broad offer of leisure time activities in the afternoons, students are torn between doing schoolwork and attending to self-determined activities. In an experiment, the authors examined whether the students´ orientation towards achievement or towards well-being influences the motivational regulation and the result of learning in the case of a conflict between study and recreation. Value orientations were activated through priming and their influence on motivational interference and success in learning scientific contents was determined. While learning, students were allowed to switch to music videos, with the number of available videos varying between one and two. The regulation of learning was ascertained by means of a questionnaire on the experience of motivational interference. Learning success was determined through a multiple choice test as well as the number of correctly reproduced elements of mapping. As was to be expected, wellness-oriented students showed a higher motivational interference than the control group, whereas students oriented towards achievement showed neither lower interference nor higher achievement. Students in the group oriented towards well-being showed higher achievement in the multiple choice test when being offered one as compared to two attractive alternative actions. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Zeitschrift für Pädagogik Jahr: 2011
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 25.02.2014
Empfohlene Zitierung: Hofer, Manfred; Kilian, Britta; Kuhnle, Claudia; Schmid, Sebastian: Beeinflussen individuelle Werte Motivation und Lernerfolg bei Schule-Freizeit-Konflikten? Eine experimentelle Untersuchung - In: Zeitschrift für Pädagogik 57 (2011) 3, S. 385-403 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-87324