Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: Führt die Anwesenheit einer zweiten Lehrkraft im Unterricht zu mehr Lehrerkooperation? Ein Vergleich von Lehreraussagen zur Kooperation mit Musikschullehrkräften und Fachlehrkräften in der Grundschule
Paralleltitel: Does the presence of a second teacher in the classroom bring more teacher collaboration? A comparison of teachers' statements on collaboration with instrumental and subject teachers in elementary school
Autoren: ;
Originalveröffentlichung: Knigge, Jens [Hrsg.]; Niessen, Anne [Hrsg.]: Musikpädagogisches Handeln. Begriffe, Erscheinungsformen, politische Dimensionen. Essen : Die Blaue Eule 2012, S. 172-194. - (Musikpädagogische Forschung; 33)
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Musikpädagogik; Interview; Inhaltsanalyse; Teamteaching; Grundschule; Musikschule; Kooperation; Lehrerkooperation; Individuelle Förderung
Pädagogische Teildisziplin: Schulpädagogik; Fachdidaktik/musische Fächer
Dokumentart: Aufsatz (Sammelwerk)
ISBN: 978-3-89924-346-8
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Im Schuljahr 2010/2011 waren in NRW 54.114 Schüler der ersten bis zur vierten Jahrgangsstufe am Programm „Jedem Kind ein Instrument“ (JeKi) beteiligt. Erklärtes Ziel des Programms ist die Teilhabe aller Kinder, insbesondere der Kinder aus bildungsfernen Familien, an einer aktiven kulturellen Betätigung (Grunenberg, 2008, S. 382). Dazu werden die Schüler im ersten Schuljahr im Klassenverband im sogenannten Tandem gemeinsam von einer Lehrkraft der Grundschule sowie einer Lehrkraft der Musikschule an Musik, Rhythmus sowie insbesondere die verschiedenen Instrumente herangeführt (Stiftung Jedem Kind ein Instrument, 2011). [...] Der vorliegende Beitrag analysiert die Lehrerwahrnehmung der Realisierung von Kooperation für den JeKi-Unterricht und im JeKi-Unterricht. Die hierzu ausgewerteten Daten stammen aus Interviews mit Grundschullehrkräften, die bereits Erfahrung mit dem gemeinsamen Unterrichten im JeKi-Unterricht des ersten Schuljahres gesammelt haben und hierbei im Tandem mit einer Lehrkraft der Musikschule gearbeitet haben. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): Teacher Collaboration supports the teacher’s radius of operation towards students’ individual development. This article observes differences in teacher collaboration between JeKi and regular subjects (German and music lessons) via interviews with primary school teachers. It becomes apparent that there are clear differences regarding collaboration between teachers for JeKi-lessons and regular subjects. During instruction in regular subjects, team teaching becomes important irregularly, although it is more intense than in JeKi-lessons. Before and after lessons, teachers of JeKi lessons cooperate infrequently, and only on the level of exchange. In contrast, primary teachers describe collaboration for regular subjects as institutional and intense. (DIPF/Orig.)
Beitrag in: Musikpädagogisches Handeln. Begriffe, Erscheinungsformen, politische Dimensionen
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Bestellmöglichkeit: Kaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am: 07.04.2014
Empfohlene Zitierung: Cloppenburg, Monika; Bonsen, Martin: Führt die Anwesenheit einer zweiten Lehrkraft im Unterricht zu mehr Lehrerkooperation? Ein Vergleich von Lehreraussagen zur Kooperation mit Musikschullehrkräften und Fachlehrkräften in der Grundschule - In: Knigge, Jens [Hrsg.]; Niessen, Anne [Hrsg.]: Musikpädagogisches Handeln. Begriffe, Erscheinungsformen, politische Dimensionen. Essen : Die Blaue Eule 2012, S. 172-194. - (Musikpädagogische Forschung; 33) - URN: urn:nbn:de:0111-opus-87561