Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelEffectiveness of private tutoring in mathematics with regard to subjective and objective indicators of academic achievement. Evidence from a German secondary school sample
ParalleltitelEffektivität von Nachhilfeunterricht in Mathematik im Hinblick auf subjektive und objektive Indikatoren der Schulleistung. Befunde aus einer deutschen Sekundarschulstichprobe
Autoren ;
OriginalveröffentlichungJournal for educational research online 6 (2014) 1, S. 34-67
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Nachhilfeunterricht; Effektivität; Schülerleistung; Mathematische Kompetenz; Sekundarbereich; Forschungsstand; Schuljahr 07; Schuljahr 08; Förderunterricht; Lehrer; Schüler; Test; Schulnote; Schulerfolg; Indikator; Evaluation; Empirische Untersuchung; Längsschnittuntersuchung; Deutschland
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Fachdidaktik/mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1866-6671
SpracheEnglisch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Englisch):In addition to the mainstream education system many students draw on private tutoring to improve their academic achievement. However, evidence about the effectiveness of private tutoring is rare and contradictory. The identification of positive or rather neutral effects of private tutoring seem to depend at least partly, on the underlying concept of academic success. Therefore, we analyzed the effects of private tutoring using various indicators of academic success within the same sample. The data originated from the German longitudinal study KESS ("Competencies and Attitudes of Students"), which includes a complete cohort of students at the beginning of Grade 7 and at the end of Grade 8. The effect of private tutoring was evaluated using multiple criteria: The majority of the parents (N = 447) as well as of the students (N = 618) stated that private tutoring had improved the students' mathematics achievement. In contrast, there was neither a significant improvement of math marks of tutored students compared to the entire sample of non-tutored students nor an improvement in math achievement test results due to private tutoring when controlling for prior knowledge, motivational variables and school level effects (HLM, N = 4,701). Further analyses with matched samples of tutored and non-tutored students (PSM, N = 1,236) confirmed these results. We compared the effects of private tutoring on the different criteria and discussed possible reasons for the contradictory results. (DIPF/Orig.)
Abstract (Deutsch):Neben dem öffentlichen Schulsystem nutzen viele Schülerinnen und Schüler privaten Nachhilfeunterricht, um ihre Schulleistung zu verbessern. Es gibt jedoch nur wenige und widersprüchliche Befunde bezüglich der Effektivität von Nachhilfeunterricht. Der Nachweis positiver oder eher neutraler Effekte von Nachhilfeunterricht scheint zumindest teilweise vom zugrunde liegenden Konzept von Schulerfolg abzuhängen. Daher wurde in der vorliegenden Studie der Effekt von Nachhilfeunterricht innerhalb derselben Stichprobe anhand verschiedener Indikatoren des Schulerfolgs untersucht. Die Daten sind Teil der deutschen Längsschnittstudie KESS (Kompetenzen und Einstellungen von Schülerinnen und Schülern), die eine vollständige Schülerkohorte am Beginn von Jahrgangsstufe 7 und am Ende von Jahrgangsstufe 8 umfasst. Der Effekt von Nachhilfeunterricht wurde anhand mehrerer Kriterien untersucht: Die Mehrheit der Eltern (N = 447) wie der Schülerinnen und Schüler (N = 618) gab an, dass der Nachhilfeunterricht die Mathematikleistung der Jugendlichen verbessert habe. Dagegen ließ sich weder eine signifikante Verbesserung der Mathematiknoten der Nachhilfeschülerinnen und -schüler im Vergleich zur vollständigen Stichprobe der Schülerinnen und Schüler ohne Nachhilfeunterricht nachweisen noch eine Verbesserung der Mathematiktestleistung aufgrund von Nachhilfeunterricht, wenn das Vorwissen, motivationale Variablen und Effekte der Schulebene kontrolliert werden (HLM, N = 4701). Weitere Analysen mit parallelisierten Stichproben (PSM, N = 1236) von Schülerinnen und Schülern mit und ohne Nachhilfeunterricht bestätigten diese Ergebnisse. Die Effekte von Nachhilfeunterricht auf die verschiedenen Kriterien wurden verglichen und mögliche Ursachen der widersprüchlichen Ergebnisse diskutiert. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftJournal for educational research online Jahr: 2014
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am28.03.2014
Empfohlene ZitierungGuill, Karin; Bos, Wilfried: Effectiveness of private tutoring in mathematics with regard to subjective and objective indicators of academic achievement. Evidence from a German secondary school sample - In: Journal for educational research online 6 (2014) 1, S. 34-67 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-88400
Dateien exportieren