Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: Facetten der Lehrerfortbildungsmotivation - eine faktorenanalytische Betrachtung
Paralleltitel: Facets of teachers' motivation for professional development - results of a factorial analysis
Autoren: ; ; ; ; ;
Originalveröffentlichung: Journal for educational research online 6 (2014) 1, S. 139-159
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Lehrerfortbildung; Motivation; Weiterbildungsangebot; Qualität; Lehrer; Sekundarbereich; Selbstbestimmungstheorie; Einflussfaktor; Soziale Interaktion; Rollenerwartung; Karrierebewusstsein; Gesamtschule; Gymnasium; Befragung; Faktorenanalyse; Empirische Untersuchung; Deutschland
Pädagogische Teildisziplin: Empirische Bildungsforschung; Erwachsenenbildung / Weiterbildung
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 1866-6671
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Der Fort- und Weiterbildung von Lehrpersonen wird eine hohe Bedeutung für die Verbesserung der Unterrichtsqualität zugeschrieben. Auf die Effektivität entsprechender Maßnahmen haben neben der Konzeption und Qualität der Fortbildungsangebote auch deren Wahrnehmung und Nutzung durch die Lehrpersonen einen erheblichen Einfluss. Die Wahrnehmung und die Nutzung dürften wiederum u. a. von der Fortbildungsmotivation der Lehrkräfte abhängen. Bislang gibt es allerdings kaum empirische Studien, die die Fortbildungsmotivation von Lehrpersonen explizit untersuchen und auf unterschiedliche Facetten überprüfen. In der vorliegenden Studie wurde aufbauend auf der Selbstbestimmungstheorie ein Instrument zur Erfassung der Lehrerfortbildungsmotivation entwickelt und faktorenanalytisch anhand einer Stichprobe von N = 102 Lehrpersonen der Sekundarstufe geprüft. Über eine exploratorische Faktorenanalyse wurden vier trennbare und interpretierbare Faktoren extrahiert: Soziale Interaktion, Externale Erwartungsanpassung, Karriereorientierung und Entwicklungsorientierung. Die gebildeten Skalen sind reliabel und zeigen erste Hinweise auf Konstruktvalidität. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): Teacher professional development programs are attributed to play an important role for improving teaching quality. The effectiveness of such programs can not only be affected by the conception and the quality of the programs, but also by the motivation of teachers to attend these programs. However, there is only a sparse body of empirical research that analyzes teachers' motivation for professional development and examines it for separable qualitative facets. In the present study we developed and factor analyzed an instrument on teachers' motivation to attend professional development programs based on self determination theory. Participants were N = 102 secondary school teachers. Using exploratory factor analysis, we received four separable and interpretable factors: "Social Interaction", "Adaption to External Expectation", "Career Orientation", and "Developmental Orientation". The resulting scales showed a satisfactory reliability. Additionally, we found first evidence of construct validity. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Journal for educational research online Jahr: 2014
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 28.03.2014
Empfohlene Zitierung: Rzejak, Daniela; Künsting, Josef; Lipowsky, Frank; Fischer, Elisabeth; Dezhgahi, Uwe; Reichardt, Anke: Facetten der Lehrerfortbildungsmotivation - eine faktorenanalytische Betrachtung - In: Journal for educational research online 6 (2014) 1, S. 139-159 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-88456