Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: "Lebensführung" als eine integrative Perspektive für die Jugendforschung
Paralleltitel: Live conduct as an integrative perspective for sociological youth research
Autor:
Originalveröffentlichung: ZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 22 (2002) 4, S. 422-435
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Sozialisation; Adoleszenz; Jugend; Jugendforschung; Soziologie; Jugendkultur; Alltag; Lebenslauf; Lebensweise; Jugendlicher
Pädagogische Teildisziplin: Sozialpädagogik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0720-4361; 1436-1957
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Die Vielzahl empirischer Befunde zum Jugendalltag und die widersprüchliche Modernisierung fordern die Theorieentwicklung in der Jugendforschung heraus. Als ein Kandidat für die notwendig gewordenen Integrationsleistungen wird das Konzept der Lebensführung aus der allgemeinen Soziologie importiert und für Zwecke des jugendsoziologischen Diskurses erschlossen. Fünf Kernpunkte demonstrieren die heuristische Leistungsfähigkeit dieses Konzeptes. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): The development of theories in thefield of youth research is challenged by both the intensive, but fragmented research on special segments of youth life and processes of ambivalent modernization. One promising theoretical approach - „alltägliche Lebensführung " (life conduct) - is imported from general sociology and is adopted to the needs of the sociology of youth. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: ZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation Jahr: 2002
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 06.05.2014
Empfohlene Zitierung: Lange, Andreas: "Lebensführung" als eine integrative Perspektive für die Jugendforschung - In: ZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 22 (2002) 4, S. 422-435 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-89421