Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: Risiken, Ressourcen und sozialer Status im frühen Erwachsenenalter. Befunde zweier britischer Längsschnittstudien
Paralleltitel: Risk, ressources and social status in early adulthood. Evidence from two British cohort studies
Autor:
Originalveröffentlichung: ZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 21 (2001) 1, S. 60-79
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Längsschnittuntersuchung; Langzeituntersuchung; Soziale Benachteiligung; Sozialer Status; Lebensspanne; Soziales Umfeld; Jugendlicher; Risikofaktor; Großbritannien
Pädagogische Teildisziplin: Empirische Bildungsforschung
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0720-4361; 1436-1957
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): In der vorliegenden Studie wird der Entwicklungsverlauf von über 30.000 Individuen in zwei Kohorten, die im Abstand von 12 Jahren geboren wurden, von der Geburt bis ins Erwachsenenalter verglichen. Die Studie greift auf Daten zurück, die für die 1958 gestartete National Child Development Study (NCDS) und die seit 1970 laufende British Cohort Study (BCS70) erhoben wurden. Die Verknüpfungen zwischen sozialer Benachteiligung im Kindes- und Jugendalter, schulischen Leistungen, Verhaltensanpassung und der erfolgreichen Meisterung des Berufslebens werden mittels eines längsschnittlichen Strukturgleichungsmodells analysiert. Die Ergebnisse zeigen, dass die Wirkung von Risikofaktoren durch den sozioökonomischen Familienhintergrund, das Entwicklungsstadium des Individuums, die Erfahrung langfristiger oder kontinuierlicher Beeinträchtigungen und den übergreifenden sozialpolitischen Kontext bestimmt wird. Die multiplen individuellen und kontextuellen Faktoren, die eine erfolgreiche Lebensbewältigung bestimmen, können nicht in Isolation, sondern müssen in ihrer dynamischen Interaktion über die Lebensspanne hinweg betrachtet werden. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): This article compares the development from birth to adulthood of about 30,000 individuals born 12 years apart. The study draws on data collected for the 1958 National Child Development Study (NCDS) and the 1970 British Cohort Study (BCS70) to investigate the pathways between social disadvantage experienced during childhood, educational achievement and behavioural adjustment, and social Status attainment in adulthood. Structural Equation Modelling was used to analyse the processes linking social disadvantage to individual development across the life course. The results show that the impact of risk factors depends on the family environment, the developmental stage ofthe individual, the experience of long-term or continuous disadvantage, and the overall socio-political context. It is concluded that the multiple individual and contextual factors shaping the life course cannot be considered in isolation but must be conceptualised as a dynamic interaction of a developing individual in a changing context. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: ZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation Jahr: 2001
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 12.06.2014
Empfohlene Zitierung: Schoon, Ingrid: Risiken, Ressourcen und sozialer Status im frühen Erwachsenenalter. Befunde zweier britischer Längsschnittstudien - In: ZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 21 (2001) 1, S. 60-79 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-90412